09.09.1999
 
 

Interviews mit einer Sexpuppe
in Gestalt von Bundeskanzler Gerhard Schröder soll es bei Dieters Naddel künftig nicht mehr geben. Nach der Schelte aus Berlin (täglich kress vom 8. September 1999) will RTL2 in der Erotik-Show "peep" kein weiteres Zwiegespräch zwischen Moderatorin Nadja Abdel Farrag und dem Kanzler zeigen: Sowohl der Gummipuppenhersteller GUM, Köln, als auch Schröder-Stimmenimitator Elmar Brandt wurden vom Sender ausgeladen. Derweil schießt auch Kanzler-Gattin Doris Schröder-Köpf gegen die süße Naddel, findet deren "peep"-Satire "einfach widerlich" und sorgt sich um das Seelenheil von Tochter Klara: "Ich kann nur hoffen, dass sie alles gut verarbeiten wird", sagte sie zu "Bild".

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.