Neuer München-Chef von MC R&D: Klaus Wieking steigt beim U-Bahn-Fernsehen ein

 

Für bessere Unterhaltung im Münchner Untergrund macht sich ab sofort Klaus Wieking stark. Der ehemalige stellvertretende Chefredakteur von "W&V" ist mit Wirkung vom 1. Juli an neuer Niederlassungsleiter des Berliner Fahrgast-Fernsehunternehmens MC R&D. Der 51-Jährige soll das aus der Hauptstadt bekannte "Berliner Fenster" auch in der Bayern-U-Bahn öffnen. 

Für bessere Unterhaltung im Münchner Untergrund macht sich ab sofort Klaus Wieking stark. Der ehemalige stellvertretende Chefredakteur von "W&V" ist mit Wirkung vom 1. Juli an neuer Niederlassungsleiter des Berliner Fahrgast-Fernsehunternehmens MC R&D. Der 51-Jährige soll das aus der Hauptstadt bekannte "Berliner Fenster" auch in der Bayern-U-Bahn öffnen. 

Der Presse-Profi, der Mitte des Jahres bei der Fachzeitschrift ausstieg, gründete zuletzt die Corporate-Blogging-Agentur Brandiz, die er auch weiterhin zusammen mit seinen Ex-Kollegen Stefan Krüger und Helmut van Rinsum führen wird. Allerdings schafft sich Wieking mit dem schon länger vorgesehenen U-Bahn-Projekt ein weiteres Standbein. 

3.000 Doppelmonitore für das Münchner U-Bahn- und Tram-Netz

Im Zuge eines umfassenden Digitalisierungsprogramms statten die Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) Metro- sowie Tram-Züge mit rund 3.000 Doppelmonitoren aus, auf dem das "Münchner Fenster"-Programm im WLAN-Betrieb aufgespielt werden soll. An dem Projekt arbeitet man in München schon länger, derzeit müssen noch letzte Genehmigungen eingeholt werden.

Klaus Wieking würde das "München Fenster" mit seinen Infotainment-Angeboten in HD-Qualität möglichst rasch auf Sendung bringen. Derzeit wird ein Start im September gehandelt - also genau dann, wenn zur Oktoberfestzeit in Münchner U-Bahn-Zügen Hochbetrieb herrscht.

MC R&D betreibt das Fahrgastfernsehen in Berlin, das Modell für die Münchner Technikoffensive ist. Außerdem bietet die Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaft ein Vermarktungsnetz für einschlägige Angebote in Leipzig, Dresden und Hannover.

"Wir freuen uns, mit Klaus Wieking einen Fachmann an Bord zu haben, der sowohl den Münchner Markt als auch die gesamte Kommunikationsbranche ausgezeichnet kennt", gibt Andreas Orth, alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer von MC R&D, zu Protokoll.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.