Burson-Marsteller: Florian Geiger ist Creative Director Digital

 

Florian Geiger (Foto), 42, verstärkt ab sofort das Cross Media & Campaigning Team von Burson-Marsteller in Deutschland. Als Creative Director Digital verantwortet Geiger vom Frankfurter Standort aus u.a. die Konzeptionierung, Steuerung und Beurteilung integrierter Kampagnen.

Florian Geiger (Foto), 42, verstärkt ab sofort das Cross Media & Campaigning Team von Burson-Marsteller in Deutschland. Als Creative Director Digital verantwortet Geiger vom Frankfurter Standort aus die Konzeptionierung, Steuerung und Beurteilung integrierter Kampagnen. Außerdem soll er sich um den Auf- und Ausbau des digitalen Produktportfolios für nationale und internationale Kunden kümmern.

Geiger kommt von Leo Burnett. Dort war er zuletzt als Creative Director Digital für Kunden wie Carl Zeiss Sports Optics, GM/Chevrolet EMEA, Cosnova, Dunlop EMEA, Goodyear EMEA, Lindt & Sprüngli, Merz Consumer Care International, Philip Morris Marlboro, Philip Morris L&M, Samsung Electronics und das ZDF zuständig.
 
Zuvor arbeitete Geiger als freier Creative Director und Konzepter für 1&1/United Internet Medi, Web.de, Commerzbank, Deutsche Bank und EUREX Frankfurt sowie für Agenturen wie JWT Frankfurt und Saatchi & Saatchi.

Burson-Marsteller ist 1953 in den USA gegründet worden und hat heute 74 eigene und 85 assoziierte Büros in 110 Ländern auf sechs Kontinenten. In Deutschland unterhält Burson-Marsteller Büros in Frankfurt am Main und Berlin. Die Agentur ist seit 1979 Mitglied von Young & Rubicam Brands, die im Jahr 2000 von der WPP-Gruppe übernommen wurde.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.