Lisa Bitter spielt "willensstarke Kollegin": Odenthal kriegt dauerhafte Unterstützung im LU-"Tatort"

18.07.2013
 

In Ludwigshafen wurde gerade "Tatort" Nr. 60 mit Ulrike Folkerts, 52, gedreht. Folkerts kriegt dabei als Kommissarin Lena Odenthal weibliche Unterstützung: Lisa Bitter. Die 29-Jährige kommt als Urlaubsvertretung für Odenthal-Kollege Mario Kopper (Andreas Hoppe).

In Ludwigshafen wurde gerade "Tatort" Nr. 60 mit Ulrike Folkerts, 52, gedreht. Folkerts kriegt dabei als Kommissarin Lena Odenthal weibliche Unterstützung: Lisa Bitter. Die 29-Jährige kommt als Urlaubsvertretung für Odenthal-Kollege Mario Kopper (Andreas Hoppe). Und bleibt der Reihe noch länger erhalten.

"Lisa Bitter spielt eine Fallanalytikerin und dies war kein einmaliger Gastauftritt", sagte eine SWR-Sprecherin zu "Bild". Die Neue habe sogar schon ein eigenes Büro im "Tatort"-Dreh-Haus in Baden-Baden, will die Zeitung erfahren haben. 

Hintergrund: Am 11. Juni 2013 fiel die erste Klappe zum SWR-"Tatort" mit dem Arbeitstitel "Blackout", bei dem Kommissarin Odenthal "einem rätselhaften Fall und einer willensstarken Kollegin gegenübersteht". Das Drehbuch schrieben Eva und Volker A. Zahn, Regie führt Patrick Winczewski.

Lisa Bitter kommt aus Erlangen, spielte am Theater in Halle und am Staatstheater Stuttgart. 2011 übernahm sie eine Hauptrolle in Sönke Wortmanns Kinofilm "Das Hochzeitsvideo" und war in diversen ARD-Fernsehproduktionen zu sehen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.