"TV-Duell" vor der Bundestagswahl: Raab und Will bilden ein Moderations-Paar

23.07.2013
 

Am Sonntag, 1. September 2013 gibt es im Vorfeld der Bundestagswahl ein direktes Aufeinandertreffen der beiden Kanzlerkandidaten von CDU/CSU und SPD auf dem Bildschirm. In der Sendung "Das TV-Duell" bilden dabei Anne Will (ARD) und Stefan Raab (ProSieben) sowie Maybrit Illner (ZDF) und Peter Kloeppel (RTL) Moderationspaare.

Am Sonntag, 1. September 2013 gibt es im Vorfeld der Bundestagswahl ein direktes Aufeinandertreffen der beiden Kanzlerkandidaten von CDU/CSU und SPD auf dem Bildschirm. In der Sendung "Das TV-Duell" bilden dabei Anne Will (ARD) und Stefan Raab (ProSieben) sowie Maybrit Illner (ZDF) und Peter Kloeppel (RTL) Moderationspaare, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück auf den Zahn fühlen. Jedes Moderationspaar werde sich auf bestimmte Themenblöcke konzentrieren.

"Das TV-Duell" wird von den vier Sendern um 20.30 Uhr aus Berlin-Adlershof übertragen. Im Ersten ist das "Duell" eingebettet in die Vorberichterstattung bei "Günther Jauch - Vor dem Duell" und eine anschließende Nachbetrachtung bei "Günther Jauch - Nach dem Duell".

Die ARD zeigt am Tag danach um 20.15 Uhr den "TV-Dreikampf" zwischen den Spitzenkandidaten der anderen im Bundestag vertretenen Parteien. Dann stellen sich Rainer Brüderle (FDP), Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) und Gregor Gysi (Die Linke) den Fragen von Sigmund Gottlieb und Jörg Schönenborn.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.