Mindestens 1,25 Mio Kunden bis Ende 2013: HD+ wird Jahresziel übertreffen

26.07.2013
 

Die HDTV-Plattform HD+ hat im ersten Halbjahr 2013 247.891 neue Kunden gewonnen. Zum 30. Juni 2013 zählte HD+ 1.192.884 zahlende Haushalte. Im zweiten Quartal schwächte das Wachstum ein wenig ab: Zwischen April und Juni kamen nur rund 89.000 Kunden dazu. Traditionell sei das Interesse der Verbraucher an TV und TV-Angeboten im ersten und vierten Quartal eines Jahres in der Regel höher.

Die HDTV-Plattform HD+ hat im ersten Halbjahr 2013 247.891 neue Kunden gewonnen. Zum 30. Juni 2013 zählte HD+ 1.192.884 zahlende Haushalte. Im zweiten Quartal schwächte das Wachstum ein wenig ab: Zwischen April und Juni kamen nur rund 89.000 Kunden dazu. Traditionell sei das Interesse der Verbraucher an TV und TV-Angeboten im ersten und vierten Quartal eines Jahres in der Regel höher, erklärt das Tochterunternehmen des Satellitenbetreibers Astra. Das spiegele sich auch in den Zahlen der TV-Nutzung wider.  

"HD+ wird sein ursprüngliches Jahresziel mit einem Wachstum von 25 Prozent übertreffen. Wir rechnen Ende 2013 jetzt mit mindestens 1,25 Millionen Kunden", kündigt Wilfried Urner, Vorsitzender der HD+ Geschäftsführung an. HD+ könne in den nächsten zwölf Monaten auf ein weiteres Potenzial von über 1,4 Millionen Haushalten bauen, die sich derzeit noch in der zwölfmonatigen Gratisphase befänden. Insgesamt gibt es laut Urner damit derzeit mehr als 2,6 Millionen aktive HD+ Haushalte: Kunden und Haushalte in der Gratisphase.  

In puncto Neugeschäft setzt Urner vor allem auf das vierte Quartal. Auch von Ultra HD könnte HD+ früher profitieren als andere. Urner sieht dabei eine hohe HD-Verbreitung als Voraussetzung für die Einführung von Ultra HD. "Ultra-HD-Fernseher werden die Wohnzimmer erobern, noch bevor die Sender ihre Inhalte in Ultra HD ausstrahlen. Diese erste Bildschirmgeneration wird aus einem HD-Signal ein Ultra-HD-Bild hochrechnen, das qualitativ noch besser sein wird, als das HD-Ausgangssignal. HD stellt in diesem Sinne eine Brücke zu Ultra HD dar."

Die HD Plus GmbH hat ihren Sitz in Unterföhring bei München wurde im Mai 2009 gegründet und vermarktet das Produkt HD+- Derzeit umfasst das Angebot von HD+ die Programme RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, N24 HD,TELE 5 HD, SPORT1 HD, DMAX HD, Nickelodeon HD, sixx HD, COMEDY CENTRAL HD und DELUXE MUSIC HD. Zusätzlich können mit jedem HD+ Empfangsgerät die unverschlüsselt ausgestrahlten Sender Das Erste HD, ZDF HD, ARTE HD, 3sat HD, BR HD, KI.KA HD, NDRHD, PHOENIX HD, SWR HD, WDR HD, ZDFinfokanal HD, ZDF.kultur HD und ZDFneo HD, ServusTV HD, Anixe HD, QVC HD, HSE 24 HD und sonnenklar.tv HD empfangen werden.  

Beim Kauf eines HD+ Empfangsgerätes ist HD+ in den ersten zwölf Monaten gratis. Nach Ablauf des ersten Jahreswird eine technische Servicepauschale von 50 Euro pro Jahr erhoben.

Ihre Kommentare
Kopf
Wolfgang Messer

Wolfgang Messer

- Freiberuflich tätig -
TV-Sprecher, Blogger und Redakteur

26.07.2013
!

Wir sind derzeit mit vier Receivern/HD+-Karten an unterschiedlichen Punkten der Gratisphasen und werden sicher nach Ablauf keine 200 Euro p. a. löhnen, nur um Werbeblöcke oder zweifelhafte Shows und Serien in HD sehen zu können.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.