Investoren geben sechsstelligen Betrag: iPad-App "niiu" bekommt kräftige Finanzspritze

 

Die Investoren der iPad-News-App "niiu" glauben offenbar an ihr Produkt: Presse-Union, inconcepta, die Intan Group und Corporate Counsellors schießen frisches Geld nach. Dabei handelt es sich um einen insgesamt sechsstelligen Betrag. Auch personell rüstet die niiu publishing GmbH auf.

Die Investoren der iPad-News-App "niiu" glauben offenbar an ihr Produkt: Presse-Unioninconcepta, die Intan Group und Corporate Counsellors schießen frisches Geld nach. Dabei handelt es sich um einen insgesamt sechsstelligen Betrag. Auch personell rüstet die niiu publishing GmbH auf.

"Wir glauben an die Zukunftsfähigkeit von 'niiu', denn hier haben die Macher schon in der Produktentwicklung an morgen gedacht - das unterstützen wir gern. Personalisierung und Individualisierung sind digitale Trend-Themen", sagt Gisbert Komlóssy, Geschäftsführer der Intan Group. Es gehe zunehmend darum, "die riesige Informations-Bandbreite des Internets auf die individuellen Interessen eines Nutzers zuzuschneiden". 

User können aus 20 Nachrichtenquellen wählen

Die "niiu"-iPad-App bietet Nutzern einen individualisierten Nachrichtenstrom an. Aus 20 Quellen können die User wählen, darunter unter anderem aus sämtlichen Tageszeitungen von Axel Springer. Darüber hinaus im Angebot: "Tagesspiegel", "Neue Zürcher Zeitung""PC Welt" und das "Manager Magazin" (kress.de vom 25. März 2013).

Neben der Finanzspritze verkünden die "niiu"-Chefs zusätzlich zwei Neuzugänge. Mike Friedrich sorgt bereits seit Juli als Art Director für das Design der iPad-App. Zuvor betreute er eine eigene Nike-Kollektion und arbeitete für "MyVideo.de". Stephan von Wrede kümmert sich ab sofort um die Bereiche Verkauf und Marketing. Zuvor verdiente er seine Brötchen bei Burda, ProSieben und Axel Springer.

Neue Version kommt noch im August

Wanja S. Oberhof, Geschäftsführer und einer der Köpfe hinter der App, freut sich über die neuesten Entwicklungen: "Als wir 'niiu' Anfang dieses Jahres gelauncht haben, waren wir neugierig, wohin die Reise geht. Wir sind sehr stolz auf das Erreichte. Die finanzielle Unterstützung unserer Investoren wie auch die kontinuierlich wachsende Zahl der Nutzer sind für uns eine große Bestätigung. Viele Wünsche unserer User sind auch in die Weiterentwicklung von 'niiu' geflossen. Ab Mitte August ist das Update im iPad App Store verfügbar."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.