iPad-App angekündigt: ahead media übernimmt "Flair"-Webseite von Klambt

 

Das Heft wird neu gemacht, aber die Webseite bleibt: Der österreichische Verlag ahead media übernimmt die Programmierung und das Layout des "Flair fashion & home"-Internetauftritts von Klambt. Damit bauen die Österreicher künftig auf mehr als 13.000 Facebook-Fans, 349 Followern auf Twitter, 34 produzierten YouTube-Videos und 1.456 Followern auf Instagram auf.

Das Heft wird neu gemacht, aber die Webseite bleibt: Der österreichische Verlag ahead media übernimmt die Programmierung und das Layout des "Flair fashion & home"-Internetauftritts von Klambt. Klambt habe hier hervorragende Arbeit geleistet, heißt es in einer Mitteilung. Damit bauen die Österreicher künftig auf mehr als 13.000 Facebook-Fans, 349 Followern auf Twitter, 34 produzierten YouTube-Videos und 1.456 Followern auf Instagram auf.

Ahead media will ab 1. September, noch bevor die neue "Flair" in den Kiosk kommt, "für einen kontinuierlichen Übergang sorgen". Den Design-Schwerpunkt soll die Webseite beibehalten, die Modeinhalte werden verstärkt, denn der neue Verlag bringt das einstige Wohn- und Modeheft als reines Modemagazin zurück auf den deutschen Markt.

Auch Nicolette Scharpenberg bleibt als Content Managerin an Bord. Die Hamburgerin hat die Webseite und die Social-Media-Aktivitäten bereits unter Klambt entwickelt.

Zusätzlich zur Webseite und den Spcial-Media-Auftritten gibt's künftig ein E-Paper und eine interaktive iPad-App bei iTunes.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.