Nach erfolgreicher Testfahrt: Auto News Medien teilt "Top Gear" im Oktober wieder aus

 

Im April brachte die zur Heise Medien Gruppe gehörende Auto News Medien GmbH das Automagazins "Top Gear" nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Nun steht fest, dass es nicht bei einer Ausgabe bleibt: Die Zeitschrift liegt am Mittwoch, 2. Oktober, wieder am Kiosk.

Im April brachte die zur Heise Medien Gruppe gehörende Auto News Medien GmbH das Automagazins "Top Gear" nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Nun steht fest, dass es nicht bei einer Ausgabe bleibt: Die Zeitschrift liegt am Mittwoch, 2. Oktober, wieder am Kiosk. Am 4. Dezember folgt dann Ausgabe 3/2013.

"Die durchweg positive Resonanz der Leser hat uns überwältigt", sagt Peter Hoffmann, Chefredakteur von "Top Gear" Deutschland, zur Erstausgabe. "Daran sehen wir, dass es in Deutschland einen Markt für eine anders gemachte, freche und unterhaltsame Autozeitschrift gibt. Daher arbeiten wir bereits mit Hochdruck an den weiteren Ausgaben."

Auto-Fans kennen "Top Gear" durch das gleichnamige TV-Format, das in Deutschland bei DMax und Motorvision zu sehen ist. In Großbritannien gibt die BBC dazu seit vielen Jahren eine monatliche Zeitschrift heraus. Die deutsche "Top Gear"-Ausgabe sei allerdings nicht als Begleitheft zur Sendung zu verstehen, sondern als vollständig eigenständiges Blatt, heißt es in einer Mitteilung.

Für den deutschsprachigen Markt hat die Auto News Medien GmbH die Lizenz von der britischen BBC gekauft. Im September 2011 hatte Axel Springer Ringier die Lizenzrechte an der polnischen Print-Ausgabe erworben. Zuvor war Burda Media Polen Lizenznehmer (kress.de vom 28. Juni 2011).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.