"Social Radio": WDR 2 stellt sich den Fußball-Fragen der Hörer

 

Der WDR 2 weitet seine Fußball-Berichterstattung aus. Zur neuen Bundesliga-Saison bringt der Radiosender sein "Social Radio" im Rahmen der Sendung "Liga Live" an den Start. Darin können die Hörer über die aktuellen Fußballspiele reden und den Kommentatoren Fragen stellen.

Der WDR 2 weitet seine Fußball-Berichterstattung aus. Zur neuen Bundesliga-Saison bringt der Radiosender sein "Social Radio" im Rahmen der Sendung "Liga Live" an den Start. Darin können die Hörer über die aktuellen Fußballspiele reden und den Kommentatoren Fragen stellen. 

Das "Social Radio" ist an jedem Bundesliga-Samstag zwischen 14 und 18 Uhr auf der Webseite des Radiosenders zu finden. Auch per Twitter sollen die Hörer zukünftig Fragen stellen, unter dem Hashtag #LigaLive wird die Diskussion gebündelt. Nora Hespers und Peter Schultz beobachten als Social-Radio-Reporter die Diskussionen im Netz.

In ihren Live-Reportagen aus den Bundesliga-Stadien sollen die Kommentatoren dann die Fragen der Hörer beantworten. In der Sendung "Liga Live" wird wie gewohnt ab 15.30 Uhr live zu den Reportern vor Ort in die Stadien geschaltet. 

"Keine besonderen Computerkenntnisse nötig"

Beim Sender ist man bemüht, eventuelle Bedenken der älteren Zuschauer auszuräumen und weißt darauf hin, dass "besondere Computerkenntnisse" nicht nötig seien, um sich an der Online-Diskussion zu beteiligen. Registrieren muss man sich für den neuen Dienst übrigens nicht. 

"1 Live Elfer" wird auf zwei Stunden verlängert

Auch bei der WDR-Tochter 1Live wird es zur neuen Fußball-Saison mehr Berichterstattung geben. Die Fußball-Show "1Live Elfer" startet ab Montag, den 12. August, immer schon um 18 Uhr. Die Moderatoren Olli Briesch, Michael Dietz und Tobi Schäfer und 1Live-Fußballexperte Christoph Biermann reden zum Auftakt mit BVB-Trainer Jürgern Klopp und Leverkusen-Stürmer Stefan Kießling. Die Sendung dauert nun immer zwei Stunden.  

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.