Uli Mücke und Rainer Noseck beraten: RTL interactive gründet Label "Music for Millions"

 

Die Mediengruppe RTL Deutschland baut über ihre Tochter RTL interactive das Musiklabel "Music for Millions" auf. Dafür holt das Unternehmen den früheren EMI-Manager und Musikexperten Uli Mücke als externen Berater an Bord.

Die Mediengruppe RTL Deutschland baut über ihre Tochter RTL interactive das Musiklabel "Music for Millions" auf.  Dafür holt das Unternehmen den früheren EMI-Manager und Musikexperten Uli Mücke als externen Berater an Bord, der die Licensing-Abteilung von RTL interactive verstärkt und das Labelgeschäft federführend vorantreiben soll. Mücke war zuletzt bei EMI als Vice President New Music Germany, Switzerland, Austria tätig.

Außerdem berät der ehemalige Geschäftsführer von Norddeich TV, Rainer Noseck, das Licensing Team unter Annette Kunze bei den Labelaktivitäten und arbeitet mit der Mannschaft an neuen Musik-Tools und -formaten.

"Mit dem Start von 'Music for Milliopns' bieten wir den Partnern der Musikindustrie eine perfekte Plattform für die Promotion von Künstlern und ihren Veröffentlichungen", sagt Marc Schröder, Geschäftsführer von RTL interactive. "Der Ausbau unserer Musikaktivitäten schafft zudem Zusatzerlöse unabhängig vom Werbemarkt und bietet interessante Synergien mit den Angeboten und Programmen der Mediengruppe RTL Deutschland."

Die Musik-Abteilung bei RTL interactive Licensing verantwortet die Musikkooperationen für die Sender RTL, Vox, n-tv und RTL Nitro. Auch das 2011 gestartete Ticketing-Angebot RTL Tickets ist dort angesiedelt.

Musik steht auch bei RTL-Shows wie "Deutschland sucht den Superstar", "Das Supertalent", "Die Ultimative Chartshow", "100%", "Let's Dance" und "X Factor" im Vordergrund. Seit 1993 wertet der Musikverlag i2i die Verlagsrechte der Mediengruppe RTL Deutschland aus. 2011 das ging das Musikvideoangebot "Clipfish Music" bei Clipfish.de an den Start. Zudem launchte RTL 2012 u.a. dooloop.tv als Social-Musik-TV, das über eine Verknüpfung mit Facebook automatische Playlists von Bands und Artists ermöglicht.

ProSiebenSat.1 betreibt gemeinsam mit Plattenfirmen schon Musiklabels wie  Starwatch Music (mit Warner), We Love Music (mit Universal), Columbia SevenOne Music (mit Sony) und EMI 7Music (mit EMI).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.