Für die Jungs- und Tiere-Magazine: Blue Ocean macht Andreas Fallscheer zum Vize-Chef

 

Andreas Fallscheer (Foto), 51, unterstützt ab 1. September als stellvertretender Chefredakteur die Boys- und Tiere-Redaktionen des Stuttgarter Kinderzeitschriftenverlags Blue Ocean Entertainment. Gemeinsam mit Chefredakteur Simon Peter kümmert sich Fallscheer künftig um Magazine  wie "Frag doch mal die Maus" , "Playmobil", "Power Rangers" und "Total tierlieb!".

Andreas Fallscheer (Foto), 51, unterstützt ab 1. September als stellvertretender Chefredakteur die Boys- und Tiere-Redaktionen des Stuttgarter Kinderzeitschriftenverlags Blue Ocean Entertainment. Gemeinsam mit Chefredakteur Simon Peter kümmert sich Fallscheer künftig um Magazine  wie "Frag doch mal die Maus" , "Playmobil", "Power Rangers" und "Total tierlieb!".

"Mit der Neuschaffung der Stellvertreter-Position tragen wir dem weiterhin gegen jeden Trend rasanten Wachstum von Blue Ocean Rechnung", sagt Peter.

Fallscheer begann seine Laufbahn beim Stuttgarter Stadtmagazin "Lift", zunächst als Volontär, später als Redakteur. 1995 wechselte er zur Jugendzeitschrift "Bravo", wo er schließlich Leiter des Ressorts "Music, Movie & Stars" wurde. Nach Stationen als Entwickler und Berater bei den Verlagshäusern Bauer, Burda und Springer, übernahm er 2004 die Leitung der Musikredaktion des Jugendmagazins "hey!". Zudem war er als Redaktionsleiter bei der "pressewoche" tätig. Zuletzt arbeitete er beim Münchener Gong-Verlag, u.a. als Ressortleiter für Stars/Aktuelles.

Die Blue Ocean Entertainment AG hat aktuell insgesamt 36 regelmäßig erscheinende Magazine im Portfolio - neben den Produktfamilien rund um Prinzessin Lillifee und dem Filly-Magazin auch Wissensmagazine wie "Löwenzahn", Tiermagazine wie "Pferd&Co" und "Dinosaurier" sowie Magazine zu den Spielwelten von Lego, Simba und Schleich.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.