Für iOS und Android: ZDF motzt Mediathek-Apps auf

 

Das ZDF hat seine Mediathek-Apps für iOS und Android von der Agentur Cellular auffrischen lassen. Gleich nach dem Start begrüßen die neuen Apps für Smartphone und Tablet den Nutzer mit der neuen Rubrik "Sendung verpasst".

Das ZDF  hat seine Mediathek-Apps für iOS und Android von der Agentur Cellular auffrischen lassen. Gleich nach dem Start begrüßen die neuen Apps für Smartphone und Tablet den Nutzer mit der neuen Rubrik "Sendung verpasst".

Und diese Funktionen bieten die Anwendungen sonst noch:

  • Schnelleinstieg über "Sendung verpasst", "Sendungen von A-Z", Top-Themen, Rubriken etc.
  • Streams des Live-Programms von ZDF, ZDFneo, ZDFinfo und ZDFkultur
  • Airplay-Funktion (auf iOS)
  • Videos teilen via soziale Netzwerke, empfehlen via E-Mail
  • Verlauf gesehener Videos
  • Merkliste für spätere Nutzung
  • Push-Nachricht als Erinnerung vor Ablauf gemerkter Videos

Die Mediathek-Apps bieten Zugriff auf die Inhalte von ZDF, ZDFneo, ZDFinfo und ZDFkultur. Mindestvoraussetzung ist ein Gerät mit iOS 6 oder neuer bzw. Android 2.3 oder neuer. Smartphones und Tablets, die nicht über diese Versionen verfügen, können die Web-App der ZDFmediathek nutzen, die unter webapp.zdf.de/mediathek über den Browser erreichbar ist.

Diese News stammt von
 www.mobilszene.de, das Menschen im Mobile Business aktuell und kompetent informiert. Der kostenlose Newsletter aus dem Hause Haymarket Media richtet sich an leidenschaftliche und professionelle Mobilisten (und solche, die es werden wollen) in Marketing und Vertrieb, in Unternehmen und Agenturen sowie deren Entwickler und Dienstleister.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.