Neuer Kunde für BurdaCreative Hamburg: Xing bekommt zum Zehnjährigen ein Magazin

 

Der neue Hamburger Standort von Burda Creative freut sich über den ersten Neukunden: Für die Xing AG entwickelte das Unternehmen das Magazin "spielraum". Es erscheint am 28. November am Kiosk und als ePaper-App.

Der neue Hamburger Standort von Burda Creative freut sich über den ersten Neukunden: Für die Xing AG entwickelte das Unternehmen das Magazin "spielraum". Es erscheint am 28. November am Kiosk und als ePaper-App.
 
Das Heft erscheint damit pünktlich zum zehnjährigen Bestehen des Business-Netzwerks Xing. Es beschäftigt sich mit dem Themenfeld "Arbeitswelt von morgen". Hintergrund sind die "revolutionären Veränderungen in Arbeits- und Lebenswelt", die zum Teil technologisch, vor allem aber gesellschaftlich bedingt sind, heißt es in einer Mitteilung. Unter dem Motto "Besser leben, anders arbeiten" will "spielraum" die Leser durch den Wandel begleiten.
 
"Die Arbeitswelt verändert sich radikal. Als berufliches Netzwerk ist Xing hier gleichermaßen Akteur und Wegbegleiter", sagt Marc-Sven Kopka, Vice President Corporate Communications Xing AG. "Mit 'spielraum' wollen wir dem Wandel ein Gesicht geben und die Chancen aufzeigen, die er für den Einzelnen mit sich bringt. Übrigens bewusst im gedruckten und digitalen Magazinformat, über das sich diese neue Lebenswelt journalistisch in Text und Bild exzellent darstellen lässt."
 
Das hundertseitige Magazin, das zunächst einmalig als Pilotausgabe erscheint, wird im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel sowie bei ausgewählten Presseeinzelhändlern bundesweit erhältlich sein. Zudem kann "spielraum" online bestellt werden. Die rund 800.000 Premium-Mitglieder von Xing erhalten das Magazin als digitale ePaper-App kostenfrei. Außerdem steht die ePaper-App im Apple Newsstand und Google Play Store zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung. Die Anzeigenvermarktung übernimmt Burda Community Network (BCN).
 
"Die Erde ist keine Scheibe und Karriere keine Leiter mehr – das ist nicht nur das Stimmungsbild der Generation Y", so Karsten Krämer, Geschäftsführer BurdaCreative Hamburg. "'spielraum' steht für ein zeitgemäßes Lebensgefühl und bietet unkonventionelle Perspektiven darauf, wie wir künftig arbeiten und leben werden."
 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.