In eigener Sache: Nicolas Bogs verlässt Haymarket

11.09.2013
 
 

Bye-bye, Haymarket nach 13 Jahren: Nicolas Bogs, der Geschäftsführer des Medienunternehmens, zu dem auch kress gehört, verlässt die Gruppe auf eigenen Wunsch, um Neues im Medienbereich anzugehen.

Bye-bye, Haymarket nach 13 Jahren: Nicolas Bogs, der Geschäftsführer des Medienunternehmens, zu dem auch kress gehört, verlässt die Gruppe auf eigenen Wunsch, um Neues im Medienbereich anzugehen. Unter seiner Führung wurde Haymarket Deutschland seit dem Jahr 2000 auf- und ausgebaut.

Die britische Gruppe im Familienbesitz ist in Deutschland unter anderem mit Fachinformation in den Märkten für Medien und Kommunikation (kress, PR Report), Druckwirtschaft (Druck&Medien), Gartenbau (TASPO und andere) sowie dem Einzelhandelsbereich (Gartencenter-Kundenmagazine) aktiv.

"Im Namen der Gesellschafter danke ich Nic für die engagierte und erfolgreiche Auf- und Ausbauarbeit in Deutschland. Sein Ausscheiden bedauern wir sehr", betont Brian Freeman, Chief Operating Officer der Haymarket-Gruppe in London. Die Verantwortung für Haymarket in Deutschland übernimmt kurzfristig ein Management Board unter seiner Leitung.

Die Führungscrew besteht aus Uwe Schütt (Publishing Director), Sebastian Vesper (Editorial & Development Director), Jan Philipp Rost (Publisher, u.a. von kress), Oliver Reichenberg (Finance Director/ Kaufmännischer Leiter) und Marc Wojahn (Leiter Business Solutions, u.a. mit Marketing und Vertrieb, Sonderpublikationen und Events).

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.