Schnelles "Meedia"-Comeback: Georg Altrogge wechselt zur Verlagsgruppe Handelsblatt

16.09.2013
 

Georg Altrogge, 51, verlässt nach etwas mehr als einem halben Jahr G+J Corporate Editors wieder und wechselt zur Verlagsgruppe Handelsblatt. Zum 1. November übernimmt Altrogge die Geschäftsführung des Online-Branchendienstes "Meedia", der seit April zur Verlagsgruppe Handelsblatt gehört.

Georg Altrogge, 51, verlässt nach etwas mehr als einem halben Jahr G+J Corporate Editors wieder und wechselt zur Verlagsgruppe Handelsblatt. Zum 1. November übernimmt Altrogge die Geschäftsführung des Online-Branchendienstes "Meedia", der seit April zur Verlagsgruppe Handelsblatt gehört und den Altrogge vor seinem Wechsel zu G+J sechs Jahre als Chefredakteur geleitet hat.

Gleichzeitig wird er neuer Chefredakteur der "absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing", die im Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt erscheint. Er folgt damit auf Christoph Berdi, der die Verlagsgruppe verlassen hat. Aufgrund seiner Doppelfunktion wird Altrogge künftig von Hamburg aus arbeiten.

"Unter der Führung von Georg Altrogge soll der eingeschlagene Transformationsprozess weiter vorangetrieben werden. Es wird eine enge Print-Online-Verzahnung zwischen der absatzwirtschaft und 'Meedia' geben, von der beide Seiten profitieren", sagt Gabor Steingart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt. Ziel sei es, beide Marken zu stärken und die "absatzwirtschaft" zum führenden Titel im Bereich der Marketingfachpresse auszubauen.

Im März 2013 war Altrogge zu Gruner + Jahr gewechselt, wo er als Editorial Director bei der Coporate-Publishing-Tochter G+J Corporate Editors die Medienfamilie der Lufthansa verantwortet.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.