OVK Online-Report 2013/02: Mobile-Werbung 76% im Plus

 

Mobile-Werbung wuchs im ersten Halbjahr 2013 in Deutschland um 76%, wie der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) im "OVK Online-Report 2013/02" schreibt.

Mobile-Werbung wuchs im ersten Halbjahr 2013 in Deutschland um 76%, wie der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) im "OVK Online-Report 2013/02" schreibt. In den ersten sechs Monaten wurden 44,5 Mio Euro in Werbung auf mobilen Endgeräten investiert. Für das Gesamtjahr rechnet der OVK mit 105,1 Mio Euro – nach 43,3 Mio Euro im Vorjahr. Das ist immer noch mickrig im Vergleich zu den 7,23 Mrd Euro, die dieses Jahr schätzungsweise in die gesamte Online-Werbung fließen werden. Jedoch wächst die Online-Werbung insgesamt mit einem Plus von 12% weit weniger dynamisch als die Mobile-Werbung.

Der Anteil der Online-Werbung insgesamt macht heute bereits 23,5% am Bruttowerbekuchen aus. Das reicht für den Platz direkt hinter der TV-Werbung, die laut OVK mit einem Anteil von 38,8% am Werbemarkt nach wie vor den ersten Platz belegt. Es folgen Zeitungen und Publikumszeitschriften mit 14,7% bzw. 11,5%.

"Die wachsende Relevanz von digitaler Werbung hält auch 2013 unverändert an", erklärt Paul Mudter (IP Deutschland), Vorsitzender des OVK im BVDW. "Das zeigt klar, dass sich die werbungtreibende Industrie der zunehmend digitalen Mediennutzung der Konsumenten anpasst."

Diese News stammt von www.mobilszene.de, das Menschen im Mobile Business aktuell und kompetent informiert. Der kostenlose Newsletter aus dem Hause Haymarket Media richtet sich an leidenschaftliche und professionelle Mobilisten (und solche, die es werden wollen) in Marketing und Vertrieb, in Unternehmen und Agenturen sowie deren Entwickler und Dienstleister.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.