BBC Worldwide Deutschland: Isabelle Helle wird "Head of German Speaking Territories"

 

Neue Aufgaben: Isabelle Helle (Foto) übernimmt bei BBC Worldwide die Position des "Head of German Speaking Territories". Das gab David Weiland, BBC Worldwide Executive Vice President für Westeuropa, am Mittwoch bekannt.

Neue Aufgaben: Isabelle Helle (Foto) übernimmt bei BBC Worldwide die Position des "Head of German Speaking Territories". Das gab David Weiland, BBC Worldwide Executive Vice President für Westeuropa, am Mittwoch bekannt.

Helle kümmert sich seit 2004 um den Programm-Vertrieb, Home-Video und Digital-Unternehmen von BBC Worldwide in den deutschsprachigen Gebieten. Künftig  wird sie die Verantwortung für Markt-Strategie, Unternehmens-Entwicklung und Umsatz-Performance für alle Unternehmen in der Region haben - einschließlich TV und digitalen Vertrieb, Chanel-Marketing, Format-Verkauf, Lizenzierung, Publishing, Live Events und Tower Productions, das Joint Venture zwischen BBC Worldwide und ALL3Media Deutschland.

Die Besetzung dieser neu geschaffenen Position erfolgt nach der Reorganisation von BBC Worldwide in diesem Jahr. "Die deutschsprachigen Gebiete sind ein wichtiger Markt für BBC Worldwide. Die neue Verantwortung von Isabelle Helle bedeutet, dass unsere Kunden in der Region zum ersten Mal eine zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen der BBC Worldwide haben werden", sagt David Weiland.

Helle wird von Köln aus ein Team von zehn Mitarbeitern leiten, das sich auch in Co-Produktionen mit einem Portfolio von Fiction, Factual und naturgeschichtlichen Programmen mit deutschen Sendern und Produktionsfirmen engagieren wird. Zusätzlich werden nun auch die Kinorechte von Köln aus betreut.

Zu Helles Team gehören u.a.: Christian Fritzsche (TV Manager, Drama, Children's, Light Entertainment and Formats), Lena Müller (Co-Productions Manager Factual Westeuropa), Christian Tsambikakis (Senior Sales Executive, Publishing & Digital Media, Licensing and Live Events) und Hana Hadzikaric (Sales Executive Factual).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.