Sohn von Rupert Murdoch: James Murdoch führt Sky-Deutschland-Aufsichtsrat

27.09.2013
 

Der Aufsichtsrat der Sky Deutschland AG hat mit Wirkung zum 27. September 2013 James Murdoch, Deputy Chief Operating Officer, Chairman und CEO, International, 21st Century Fox zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Sky Deutschland AG gewählt.

Der Aufsichtsrat der Sky Deutschland AG hat mit Wirkung zum 27. September 2013 James Murdoch, Deputy Chief Operating Officer, Chairman und CEO, International, 21st Century Fox zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Sky Deutschland AG gewählt.

Der Sohn von Rupert Murdoch ist seit dem 18. April 2013 Mitglied des Kontrollgremiums. Er folgt auf Chase Carey, President und Chief Operating Officer, 21st Century Fox. Carey war seit dem 16. Juli 2010 Aufsichtsratsvorsitzender. Er bleibt Mitglied des Aufsichtsrats.

Als stellvertretender COO betreut James Murdoch das gesamte globale Firmenportfolio von 21st Century Fox. Er trägt außerdem die direkte Verantwortung für alle strategischen und operativen Geschäftsaktivitäten in Europa, Asien und dem Nahen Osten. James Murdoch stehe für die erfolgreiche Einführung von Innovationen in das globale Fernsehgeschäft und verbesserte Auswahlmöglichkeiten für Kunden in Europa und Asien, heißt es bei Sky. Er war zuvor Chairman und CEO der News Corporation für Europa und Asien, CEO von BSkyB (2003 bis 2007) sowie Chairman von BSkyB (2007 bis 2012). In dieser Zeit sei es BSKyB gelungen, auf über 10 Millionen Abonnenten zu wachsen, das erste britische HD-Angebot einzuführen sowie marktführende Breitband- und Telefonieangebote und Sky Anytime, das On-demand-basierte Internet-Fernsehen.

Sky hat aktuell rund 3,5 Mio Abonnenten in Deutschland.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.