Vertretung gefunden, bis Sebastian Matthes freikommt: Daniel Steil wird Start-Chefredakteur der "Huffington Post"

 

Am 10. Oktober um 10.10 Uhr schaltet Tomorrow Focus die deutsche "Huffington Post" scharf. Zur Feierstunde ins Münchner Literaturhaus kommt neben Arianna Huffington und Jimmy Maymann von der US-Mutter auch der designierte "HuffPo"-Chefredakteur Sebastian Matthes.

Am 10. Oktober um 10.10 Uhr schaltet Tomorrow Focus die deutsche "Huffington Post" scharf. Zur Feierstunde ins Münchner Literaturhaus kommt neben Arianna Huffington und Jimmy Maymann von der US-Mutter auch der designierte "HuffPo"-Chefredakteur Sebastian Matthes. Bis er sein Amt jedoch antreten kann, leitet laut kress-Infos "Focus Online"-Kollege Daniel Steil die Redaktion.

Hintergrund für die etwas unglückliche Personalsituation: Sebastian Matthes, bislang Leiter des Ressorts Technik & Wissen bei der "Wirtschaftswoche" in Düsseldorf, kommt nicht rechtzeitig zum Deutschland-Start der Online-Zeitung aus seinem bisherigen Vertrag frei.

Hinter den Kulissen laufen offenbar schon länger fieberhafte Verhandlungen. Im kress-Interview, das im gedruckten Heft vom 4. Oktober und im ePaper nachzulesen ist, sagte ToFo-Geschäftsführer Oliver Eckert über den Termin des Dienstantritts von Sebastian Matthes: "Ich bin guter Dinge, dass wir das rasch hinbekommen." 

Steil wird vorübergehend fünffacher ToFo-Chefredakteur

Nun wird erst einmal Daniel Steil für eine bislang noch nicht näher umrissene Dauer zusätzlich die Chefredaktion der "Huffington Post" übernehmen. Für Steil ist dies dann neben seinen Posten bei "Focus.de", "Amica.de", "Finanzen100.de" und "Max.de" die fünfte Chefredaktion gleichzeitig. Entlasten im "Focus.de"-Tagesgeschäft wird ihn sein Stellvertreter. 

"Sebastian Matthes wird so schnell wie möglich zur 'Huffington Post' dazustoßen", gibt Oliver Eckert wenige Tage vor dem Stichttag nun gegenüber kress.de zu Protokoll. "Zum Start übernimmt unser 'Focus Online'-Chefredakteur Daniel Steil in enger Abstimmung mit Sebastian Matthes die redaktionelle Führung. Daniel Steil war von Anfang sehr intensiv am Aufbau der 'Huffington Post' beteiligt und hat die amerikanische Zentrale mehrfach besucht. In der kurzen Übergangszeit führt Steils Stellvertreter Florian Festl die Geschäfte bei 'Focus Online'."

Ihre Kommentare
Kopf

Andreas Tsilis

04.10.2013
!

Es wird ein Riesen-Brimborium um die Huffington gemacht. Wolln ma hoffen, dass das nicht nach hinten los geht.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.