"Travelbook.de": "Bild.de" und "TripAdvisor" starten digitales Reisemagazin

 

Axel Springer und die Reise-Webseite "Tripadvisor" machen gemeinsame Sache: Mit "Travelbook.de" bieten sie ab sofort ein digitales Reisemagazin an, das mit redaktionellen Beiträgen von "Bild.de" und nutzergenerierten Inhalten von "TripAdvisor" gefüllt ist.

Axel Springer und die Reise-Webseite "Tripadvisor" machen gemeinsame Sache: Mit "Travelbook.de" bieten sie ab sofort ein digitales Reisemagazin an, das mit redaktionellen Beiträgen von "Bild.de" und nutzergenerierten Inhalten von "TripAdvisor" gefüllt ist. Das Ganze ist also eine Kombination aus journalistischem Reisemagazin, digitalem Reiseführer, Erfahrungsberichten von Reisenden und Service-Angeboten .

Die "Travelbook.de"-Redaktion füllt das Portal außerdem mit Reportagen, Serviceartikeln, Insider-Tipps und Bilderstrecken von Urlaubsorten auf der ganzen Welt. Für die beliebtesten Reiseziele der Deutschen gibt es zusätzliche Extra-Seiten, die als digitaler Reiseführer einen Überblick und Informationen zum jeweiligen Ort bieten. "Travelbook"-User können zudem auf Angebote verschiedener "TripAdvisor"-Buchungspartner für Flüge oder Hotels zurückgreifen.

"Unsere strategische Kooperation verbindet die Erfahrungswerte der TripAdvisor-Community mit der journalistischen Kompetenz von 'Bild'", sagt Donata Hopfen, Geschäftsführerin Bild KG. "'Travelbook' ist damit einmalig im Markt, weil es alles aus einer Hand bietet: Reise-Inspiration, Informationen, User-Feedback sowie die Möglichkeit, direkt die eigene Reise vorzubereiten."

Manfred Hart, Chefredakteur "Bild.de", ergänzt: "Wir haben ein neues journalistisches Portal mit hochwertigen Reise-Reportagen, vielen Multimedia-Elemente und den nutzergenerierten Inhalten von TripAdvisor geschaffen."

"Bisher haben die User auf TripAdvisor mehr als 100 Millionen Bewertungen und Meinungen zu Unterkünften, Restaurants und Attraktionen veröffentlicht", erklärt Severine Philardeau, Vice President of Global Partnerships, TripAdvisor. "Jede Minute kommen 70 weitere Beiträge hinzu."

Springer-Konkurrent Burda verdient mit seinem nicht-journalistischen Reise- und Hotel-Bewertungs-Portal "HolidayCheck" ein hübsches Sümmchen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.