Einstimmiges Votum: NDR verlängert mit Frank Beckmann

21.10.2013
 

Frank Beckmann bleibt fünf weitere Jahre Programmdirektor des NDR. Der Verwaltungsrat des ARD-Senders hat einen entsprechenden Vorschlag des Intendanten Lutz Marmor bejaht. Die Zustimmung sei einstimmig erfolgt, so ein Sprecher.

Frank Beckmann bleibt fünf weitere Jahre Programmdirektor des NDR. Der Verwaltungsrat des ARD-Senders hat einen entsprechenden Vorschlag des Intendanten Lutz Marmor bejaht. Die Zustimmung sei einstimmig erfolgt, so ein Sprecher.  

Beckmann ist seit 2008 Programmdirektor Fernsehen des NDR in Hamburg. Zuvor war er acht Jahre lang Programmgeschäftsführer des Kinderkanals. Sein aktueller Vertrag beim NDR wäre Ende Oktober ausgelaufen. Zuletzt hatte sich Beckmann mit der Staatsanwaltschaft Erfurt geeinigt (kress.de vom 13. Oktober 2013). Er muss wegen Vorwürfen angeblicher Untreue 30.000 Euro Geldbuße zahlen. Danach wird das gegen ihn laufende Strafverfahren einstellt.

Die Ermittler hatten mehrere Vorgänge aus Beckmanns Zeit als Programmgeschäftsführer des Kinderkanals Kika verfolgt. Beckmann kam offenbar zugute, dass der MDR einige mutmaßliche Tatbestände aus der Kika-Zeit erst sehr spät der Staatsanwaltschaft zur Kenntnis gebracht hatte. Dadurch waren sie verjährt und konnten nicht mehr verfolgt werden, so ein "Spiegel"-Bericht. Beckmann hat stets abgestritten, etwas von den Veruntreuungen beim Kika in Höhe von insgesamt über acht Millionen Euro gewusst zu haben.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.