Von Spengler-Ahrens, Grimm & Heimann geführt: Jung von Matt/Elbe startet im November

21.10.2013
 

Mit Jung von Matt/Elbe kommt ab dem 1. November eine neue Agentur: Sie entsteht aus dem Zusammenschluss von Jung von Matt/Fleet und Jung von Matt/Neue Elbe unter der Führung der Kreativen Dörte Spengler-Ahrens, Tobias Grimm und dem Berater Nic Heimann.

Mit Jung von Matt/Elbe kommt ab dem 1. November eine neue Agentur: Sie entsteht aus dem Zusammenschluss von Jung von Matt/Fleet und Jung von Matt/Neue Elbe unter der Führung der Kreativen Dörte Spengler-AhrensTobias Grimm und dem Berater Nic Heimann

Dörte Spengler-Ahrens, Geschäftsführerin Kreation, sagt: "Unsere Agentur entsteht aus zwei Agenturen, die für ein starkes kreatives Produkt stehen. Diese Power wollten wir mit Jung von Matt/Elbe bündeln.“

Nic Heimann, Geschäftsführer Beratung, fügt hinzu: "Moderne Kommunikation braucht eine Vielzahl von Experten in einem Team. Mit der größeren Mannschaft sind wir jetzt sehr gut aufgestellt, um dem stetig wachsenden Anspruch an Kommunikationslösungen gerecht zu werden."

Bei Jung von Matt/Elbe werden in Zukunft rund 60 Mitarbeiter Kunden wie 1&1, Der Spiegel, Edeka, Sixt und Zalando betreuen.

Raphael Brinkert scheidet nach dem Start von Jung von Matt/sports aus der Jung von Matt/Fleet-Geschäftsführung aus und wird sich in Zukunft ausschließlich um die im Juli gegründete Agentur für Sportmarketing kümmern.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.