Corporate Publishing: Manfred Bissinger gründet Bissinger Plus

23.10.2013
 

Jetzt ist es offiziell: Manfred Bissinger, 72, gründet bei der Hamburger Werbeagentur KNSK die Coperate-Publishing-Unit Bisssinger Plus. Bissinger ist mit fünf Prozent Mitgesellschafter der KNSK, diese hält nun 28% an Bissinger Plus. Bissinger hat sich im August von Hoffmann und Campe CP verabschiedet - nun macht er seinem früheren Arbeitgeber mit seiner neuen Agentur Druck.

Jetzt ist es offiziell: Manfred Bissinger, 72, gründet bei der Hamburger Werbeagentur KNSK die Coperate-Publishing-Unit Bisssinger Plus (kress.de vom 17. August 2013). Bissinger ist mit fünf Prozent Mitgesellschafter der KNSK, diese hält nun 28% an Bissinger Plus. 

Bissinger hat sich im August von Hoffmann und Campe CP verabschiedet - nun macht er seinem früheren Arbeitgeber mit seiner neuen Agentur Druck. Helfen soll ihm dabei ehemaliges HoCa-Personal. So wechselte Kim Krawehl, bis Mitte September Verlagsleiterin bei Hoffmann und Campe CP, zu Bissinger. Dazu stößt Andreas Siefke, der künftig zehn Prozent an Bissinger Plus hält. Siefke ist derzeit Mitgeschäftsführer bei KircherBurkhardt und Präsident des Forum Corporate Publishing. Zuvor hat er als Geschäftsführer bei Hoffmann und Campe CP gewirkt. Siefke soll im kommenden April bei KircherBurkhardt seinen Schreibtisch räumen. Manfred Bissinger hat die Agentur zugleich als strategischen Partner für Design verpflichtet.

Bei Hoffmann & Campe CP wirkte Bissinger zuletzt als Berater und war vor allem für den Kunden Evonik verantwortlich. Die Branche erwartet nun einen Vorstoß von Bissinger & Co. bei dem Essener Mischkonzern. 

Hoffmann und Campe-Verleger Thomas Ganske hat darauf aber offenbar schon reagiert: Das Redaktionsteam HoppundFrenz erhält einen Exklusivvertrag. Michael Hopp ist unter anderem Chefredakteur des Evonik-Magazins.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.