Frischer Look und personeller Ausbau: "Grazia" erfindet sich im Digitalen neu

31.10.2013
 

Der G+J/ Klambt-Style-Verlag hat kräftig in den digitalen Auftritt seines Fashion-Weeklies "Grazia" investiert: Website und App (für iOS- und Android-Smartphones sowie -Tablets) präsentieren sich im neuen Look, der in Zusammenarbeit mit Grazia France entwickelt wurde.

Der G+J/ Klambt-Style-Verlag hat kräftig in den digitalen Auftritt seines Fashion-Weeklies "Grazia" investiert: Website und App (für iOS- und Android-Smartphones sowie -Tablets) präsentieren sich im neuen Look, der in Zusammenarbeit mit Grazia France entwickelt wurde. "Moderner, opulenter und interaktiver" solllen www.grazia-magazin.de und ihre mobile Schwester News rund um die Stilwelten Fashion, Beauty und Celebrities liefern. Der G+J/Klambt-Style-Verlag hebt hervor, dass die Online-Redaktion personell deutlich aufgestockt worden sei.

Astrid Saß, "Grazia"-Chefredakteurin: "Ein Premium-Style-Magazin verdient auch einen digitalen Premium-Auftritt. Mehr Videos, mehr Interaktion und ein edleres Layout reflektieren unsere Überzeugung, dass eine stilprägende Trend-Marke wie Grazia sich gerade im digitalen Auftritt immer wieder neu erfinden muss."

Astrid Bleeker, Director Brand Solutions "Grazia" will den Kunden "High-End Premium-Produkte auf allen Kanälen liefern, die die modebewussten Leserinnen und Userinnen zum Kauf inspirieren und direkt in die Shops navigieren".

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.