Weg für Matthes zur "HuffPo" ist frei: Kuhn wird Ressortleiter bei der "WirtschaftsWoche"

 

Lothar Kuhn (Foto), 46, tritt am 1. Januar seine neue Stelle als Ressortleiter "Technik und Wissen" bei der "WirtschaftsWoche" an. Er folgt auf Sebastian Matthes, der das Wirtschaftsmagazin auf eigenen Wunsch verlässt und damit endlich seinen Job als Chefredakteur der deutschen "Huffington Post" antreten kann.

Lothar Kuhn (Foto), 46, tritt am 1. Januar seine neue Stelle als Ressortleiter "Technik und Wissen" bei der "WirtschaftsWoche" an. Kuhn verantwortet künftig auch "WiWo Green" und kümmert sich um die Entwicklung neuer Produkte. Er folgt auf Sebastian Matthes, der das Wirtschaftsmagazin auf eigenen Wunsch verlässt und damit endlich seinen Job als Chefredakteur der deutschen "Huffington Post" antreten kann. Weil Matthes nicht rechtzeitig zum "HuffPo"-Start am 10. Oktober frei kam, musste "Focus Online"-Kollege Daniel Steil einspringen (kress.de vom 3. Oktober 2013).

Kuhn war zuletzt Chefredakteur des "New Scientist", einem wöchentlichen Wissensmagazin, das zur Hamburger Spiegel-Gruppe gehörte. Das Magazin erschien am 31. Mai 2013 zum letzten Mal (kress.de vom 11. April 2013).

Bevor Kuhn beim "New Scientist" anfing, war er stellvertretender Chefredakteur des "Harvard Business Manager", einem monatlich erscheinenden Management-Magazin. Außerdem arbeitete er bereits zwischen 1997 und 2001 als Redakteur bei der "WirtschaftsWoche".

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.