Agof Mobile Facts 2013-II: Mehr als jeder dritte Deutsche surft bereits mobil

21.11.2013
 

Mehr als jeder dritte Deutsche surft bereits mobil. In der Altersklasse von 14-49 Jahre gehen durchschnittlich über 20% regelmäßig mobil ins Internet, ebenso mehr als jeder Zehnte im Alter von 50-59 Jahren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neueste Ausgabe der Agof Markt-Media-Studie mobile facts.

Mehr als jeder dritte Deutsche surft bereits mobil. In der Altersklasse von 14-49 Jahre gehen durchschnittlich über 20% regelmäßig mobil ins Internet, ebenso mehr als jeder Zehnte im Alter von 50-59 Jahren. Lediglich die Altersgruppe der über 60jährigen ist geringer vertreten - allerdings mit rasanten Wachstums­raten: Alleine in den letzten 3 Monaten ist der Anteil in dieser Altersklasse um über sechs Prozent gestiegen. Zu diesen Ergebnissen kommt die neueste Ausgabe der Agof Markt-Media-Studie mobile facts.

Aus den mobile facts 2013-II geht auch hervor, was sich die Altersgruppen für Informationen herausziehen: "Während alle Mobile User sich naturgemäß für Apps begeistern suchen Teenies zusätzlich über mobil-optimierte Webseiten oder Apps nach Eintrittskarten aller Art sowie Computer- und Videogames. Ab einem Alter von 20 Jahren rücken für alle mobilen User vor allem Bücher und Bahntickets in den Suchfokus, bis 49 Jahre auch gerne Schuhe. Ergänzend recherchieren die 40-59jährigen auch gerne zu Flugtickets oder Herrenbekleidung."

Gemäß der Studie waren 26,68 Millionen Menschen pro Monat mobil im Internet (37,9% der deutschsprachigen Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 Jahren). Mehr als zwei Drittel dieser Nutzer (71,3 % bzw. 19,01 Mio.) werden dabei über Agof Angebote erreicht.

Reichweitenrankings nach Angeboten und Vermarktern

Bei den Vermarktern führt G+J EMS mit 10.842 Tausend Unique Usern pro Monat (40,6%) vor InteractiveMedia mit 10.765 Tausend (40,3%) und Axel Springer Media Impact mit 9.295 Tausend (34,8%). Es folgen Tomorrow Focus Media (7.024 Tsd. bzw. 26,3%) und SevenOne Media (6.702 Tsd. bzw. 25,1%).

Mit einer Reichweite von 5.919 Tausend Unique Usern pro Monat (22,2%) liegt Gute Frage bei den mobile-enabled Websites an erster Stelle, gefolgt von Bild.de (3.681 Tsd. bzw. 13,8%) und Spiegel Online (3.104 Tsd. bzw. 11,6%). Die Deutsche Telekom (2.996 Tsd. bzw. 11,2%) und Focus (2.687 Tsd. bzw. 10,1%) belegen die Plätze vier und fünf.

Auf Platz eins bei den Apps (plattformübergreifend) führen die Wetter.com Apps mit 3.022 Tausend Unique Usern pro Monat (11,3%), gefolgt von den TV Spielfilm Apps (2.719 Tsd. bzw. 10,2%). Auf den Plätzen drei bis fünf finden sich die Web.de Apps (1.937 Tsd. bzw. 7,3%), die Mobile.de Apps (1.628 Tsd. bzw. 6,1%) und die GMX Apps (1.618 Tsd. bzw. 6,1%).

Eine ausführliche Präsentation der mobile facts 2013-II sowie alle Rankings und der Studiensteckbrief stehen unter http://www.agof.de/aktuelle-studie-mobile/ zum Download bereit.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.