Kinder-Wissensmagazin zieht nach Stuttgart: "National Geographic Kids" erscheint ab 2014 bei Panini

 

Totgesagte leben länger: Zehn Jahre lang hat Gruner + Jahr das Kinder-Wissensmagazin "National Geographic Kids" herausgegeben. Zum Jahresende gibt der Hamburger Verlag die Lizenz ab. Doch damit stirbt das Magazin nicht. Panini hat zugegriffen und bringt es ab dem kommenden Jahr heraus.

Totgesagte leben länger: Zehn Jahre lang hat Gruner + Jahr das Kinder-Wissensmagazin "National Geographic Kids" herausgegeben. Zum Jahresende gibt der Hamburger Verlag die Lizenz ab (kress.de vom 5. August 2013). Doch damit stirbt das Magazin nicht. Panini hat zugegriffen und bringt es ab dem kommenden Jahr heraus.

Die erste Ausgabe aus Stuttgart kommt am 12. Februar 2014 zum Preis von 4,20 Euro und mit einer Druckauflage von 50.000 Exemplaren in den Zeitschriften- und Bahnhofsbuchhandel. Das Wissensmagazin wird künftig nicht mehr zweisprachig herausgegeben, die Erscheinungsweise von zehnmal jährlich bleibt erhalten. Neu ist auch, dass jede Ausgabe mit einem thematisch passenden Extra ausgeliefert wird.

Lizenzgeber des 52-seitigen Titels für Mädchen und Jungs zwischen 6 und 12 Jahren ist die National Geographic Society, mit der Panini bereits bei Stickerkollektionen zusammenarbeitete. Zudem publizieren Panini Italien und Spanien seit 2010 "National Geographic Kids" für den jeweiligen Markt.

Panini will Abonnentenzahlen steigern

"Wir freuen uns sehr, jetzt auch im Magazin- und Buchbereich Partner der National Geographic Society zu sein. National Geographic ist Synonym für naturwissenschaftliche Kompetenz und Markenpower. Wir sehen daher großes Potenzial im 'National Geographic Kids'-Magazin, zumal Kids-Edutainment-Publishing seit Jahren ein Wachstum verzeichnet", so Achim Günzel, Head of Marketing Boys bei Panini Deutschland. "Aber damit wollen wir uns nicht zufriedengeben, sondern haben den Ehrgeiz, die bisherigen Abonnentenzahlen und Grossoverkäufe weiter zu steigern."

Panini plant bereits, sein Portfolio rund um "National Geographic Kids" im Frühjahr 2014 mit einer Reihe an Buchpublikationen in verschiedenen Formaten zu erweitern. "National Geographic freut sich, Deutschland zu der Liste von Ländern hinzuzufügen, in denen wir mit Panini erfolgreich kooperieren", sagt Yulia Boyle, Senior Vice President, International Magazine Publishing bei National Geographic. "Dazu gehören Italien, Spanien, Portugal, Lateinamerika und Russland."

Hintergrund: Der Hamburger Verlag G+ J startete das Heft 2003 unter dem Namen "National Geographic World". Im Sommer 2012 wurde dann aus "World" "Kids" (kress.de vom 21. Mai 2012). Im August 2013 begründete Geschäftsführer Alexander von Schwerin die Abgabe der Lizenz wie folgt: "Vor dem Hintergrund eines dicht besetzten Segments konnte es jedoch nicht die notwendige Entwicklung am Markt aufzeigen. Eine hinlänglich tragfähige wirtschaftliche Perspektive war nicht gegeben." Die verkaufte Auflage des monatlichen Magazins sank zuletzt von 36.108 (IVW, III/2012) auf 28.324 Exemplare (III/2013).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.