Draxler und Brügelmann tauschen Plätze: "Donna"-Chefin Zeitlinger wird Diekmanns Stellvertreterin

 

"Freundin Donna"-Chefin Ulrike Zeitlinger, 44, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellvertreterin des "Bild"-Chefredakteurs Kai Diekmann. Die Stelle wird frei, weil Alfred Draxler, 60, nach 21 Jahren in der "Bild"-Chefredaktion und neun Jahren als Stellvertreter des "Bild"-Chefredakteurs eine neue Aufgabe bekommt.

"Freundin Donna"-Chefin Ulrike Zeitlinger, 44, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellvertreterin des "Bild"-Chefredakteurs Kai Diekmann, 49. Die Stelle wird frei, weil Alfred Draxler, 60, nach 21 Jahren in der "Bild"-Chefredaktion und neun Jahren als Stellvertreter des "Bild"-Chefredakteurs eine neue Aufgabe bekommt. Er wird zum 1. Februar 2014 Chefredakteur von "Sport Bild".

Außerdem wechselte Marion Horn bereits im Oktober als Chefredakteurin zu "Bild am Sonntag". Sie war zuvor ebenfalls Stellvertreterin von "Bild "-Chefredakteur Diekmann.

Draxler verantwortet künftig als Sportkoordinator der Bild-Gruppe alle journalistischen Sportaktivitäten, wie zum Beispiel die Nutzung von Bundesliga-Rechten und neue Sportprojekte. Seine Kolumne "Nachgehakt" schreibt er weiterhin für die "Bild".

Zeitlinger ist seit 2011 Chefredakteurin des Magazins "Freundin Donna", das unter ihrer Führung entwickelt wurde. Davor war sie seit 1999 unter anderem Chefredakteurin von "Mädchen", "Cosmopolitan" und "Freundin" sowie zusätzlich Redaktionsdirektorin bei Burda Style.

"Sport Bild"-Chef Brügelmann wird auch Stellvertreter von Diekmann

Matthias Brügelmann, 40, wird zum 1. Februar ebenfalls Stellvertreter des "Bild"-Chefredakteurs. Er ist seit 2011 Chefredakteur von "Sport Bild". Davor war er sechs Jahre Sportchef von "Bild" und "Bild am Sonntag", zuletzt als Mitglied der Chefredaktion. Brügelmann ist seit 1996 bei Axel Springer, nach der Ausbildung an der Journalistenschule startete er 1998 in der "Bild"-Sportredaktion.

"Bild"-Chefredakteur und Herausgeber Bild-Gruppe Kai Diekmann: "Alfred Draxler ist eine der tragenden journalistische Säulen der Bild-Gruppe. Er ist seit 35 Jahren 'Bild' treu und vollkommen unumstritten der größte Sportexperte der Redaktion – weshalb wir die Leitung von 'Sport Bild' in keine besseren Hände geben könnten."

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.