Youtube-Stars engagieren sich gegen Rechtsextremismus

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat für eine interaktive Kampagne gegen Rechtsextremismus zahlreiche Youtube-Stars gewonnen. "DieAussenseiter", "Digges Ding", "Y-Titty" und Ex-"Promi BB"-Bewohner Simon Desue sind mit dabei.

In der Kampagne interpretieren die Youtuber den Song "Mey Mr. Nazi" von Blumio auf ihre eigene Weise um und sollen dabei ihre persönlichen Sichtweisen auf das Thema Fremdenfeindlichkeit schildern. Mit der Kampagne wolle man "Jugendliche aufklären, zum Mitmachen animieren und ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen", heißt es in einer Pressemitteilung der bpb

Die jeweiligen Songs der Youtube-Stars erscheinen bis zum 10. Dezember täglich auf dem Videoportal, bislang ist nur die Version von Rapper Alberto online

Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, will mit der Kampagne vor allem Jugendliche erreichen: "Social Web-Angebote wie YouTube dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern bieten Jugendlichen die Möglichkeit, sich an politischen Meinungsbildungsprozessen zu beteiligen und sich für eine Sache einzusetzen", so Krüger.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.