Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl: Kiegeland übernimmt Geschäftsführung von Regge

 

Ulf Kiegeland ist ab dem 20. Januar 2014 neuer Geschäftsführer der Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl. Damit führt er künftig die Unternehmen Frankenpost Verlag GmbH, Druck- und Verlagsanstalt Neue Presse GmbH und Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG.

Ulf Kiegeland ist ab dem 20. Januar 2014 neuer Geschäftsführer der Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl. Damit führt er künftig die Unternehmen Frankenpost Verlag GmbH, Druck- und Verlagsanstalt Neue Presse GmbH und Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG.

Der derzeitige Geschäftsführer, Thomas Regge, wechselt  - wie bereits bekannt - als Sprecher der Geschäftsführung zur Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsanstalt, dem Herausgeber des Bonner "General-Anzeiger". Bis Ende März 2014 führen Kiegeland und Regge die Geschäfte gemeinsam.

Kiegeland war bereits Verlagsleiter bei der Wochenspiegel-Verlags-Gesellschaft mbH & Co. KG und arbeitete als Anzeigenleiter, Verlagskoordinator und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG. Zuletzt war Kiegeland als Geschäftsführer und Verlagsleiter für den UB Halle bei der Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG tätig.

Die Verlagsgruppe Hof/Coburg/Suhl ist Herausgeber mehrerer Regionalzeitungen im Raum Nordbayern und Südthüringen. Zum Zeitungsverbund gehören die Titel "Neue Presse", "Frankenpost", "Freies Wort", "Südthüringer Zeitung" und "Meininger Tageblatt".

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.