Bei Razorfish: Leila El-Kayem wird Kreativdirektorin

 

Razorfish holt Leila El-Kayem (Foto), 32, als Creative Director an Bord. Sie leitet künftig ein achtköpfiges Team und betreut die Kunden McDonald's Deutschland und O2.

Razorfish holt Leila El-Kayem (Foto), 32, als Creative Director an Bord. Sie leitet künftig ein achtköpfiges Team und betreut die Kunden McDonald's Deutschland und O2. Außerdem wird sie sich um das Neukundengeschäft kümmern. El-Kayem berichtet direkt an den Razorfish-CEO Sascha Martini.

El-Kayem kommt von VCCP, Berlin. Dort realisierte sie als Creative Director preisgekrönte Kampagnen für Nike, Heineken, mobile.de und Sloggi. Zuvor betreute sie bei Huge, New York, als Senior Art Director Marken wie Svedka Vodka und den US-Einzelhandelskonzern Target. Außerdem arbeitete sie bereits bei Hubble Innovations, Berlin. Privat realisiert El-Kayem Kunstprojekte und schreibt für den Blog http://evewithoutadam.com/.

"Durch ihre Designerfahrung, die von Illustrationen über das Produktdesign bis zu Kunstinstallationen reicht, bringt Leila El-Kayem ein Medienverständnis mit, dass weit über die traditionelle Kommunikation hinausgeht", sagt Sascha Martini.

Razorfish Deutschland ist eine Kreativagentur mit Sitz in Frankfurt am Main und Berlin. Mit einem Team von 200 Mitarbeitern arbeitet Razorfish für Kunden wie Audi, McDonald's, DHL, Novartis und Nestlé. Razorfish gehört zur Publicis Group S.A.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.