Zum Jahreswechsel: Petra Winter übernimmt Chefredaktion von "Madame"

10.12.2013
 

Petra Winter wechselt schon wieder den Job. Sie übernimmt zum Jahreswechsel die Chefredaktion des im Madame Verlag erscheinenden Luxus-Magazins "Madame". Katrin Riebartsch hat zuvor als Chefredakteurin die Entwicklung der monatlich erscheinenden "Madame" verantwortet.

Petra Winter wechselt schon wieder den Job. Sie übernimmt zum Jahreswechsel die Chefredaktion des im Madame Verlag erscheinenden Luxus-Magazins "Madame". Katrin Riebartsch hat zuvor als Chefredakteurin die Entwicklung der monatlich erscheinenden "Madame" verantwortet. 

Petra Winter war jüngst in ihrer letzten Funktion als Creative Director vom Modelabel s.Oliver Bernd Freier GmbH im TV in der Mode-Castingshow "Fashion Hero" neben Claudia Schiffer zu sehen. Im vergangenen Jahr hat Winter für rund ein halbes Jahr als stellvertretende Chefredakteurin bei "Bild" gearbeitet. Von 2005 bis 2011 führte sie als Chefredakteurin die Zeitschriften "Cosmopolitan" und "Celebrity" geführt. 

Ihre journalistische Laufbahn startete Petra Winter 2000 als Volontärin der Axel Springer Journalistenschule bei "Bild am Sonntag". Anschließend arbeitete sie  als Redakteurin für "Bild" in München und für verschiedene Titel von Condé Nast und leitete von 2003 bis 2004 die Entwicklungsredaktion einer Frauenzeitschrift beim Bauer Verlag.

"Wir freuen uns außerordentlich mit Petra Winter eine, über die Medienszene hinaus bekannte, Persönlichkeit mit hervorragender Expertise gefunden zu haben. Frau Winters journalistisches Knowhow gepaart mit ihrem ganz persönlichen Stil sind für uns ideale Voraussetzungen, um konsequent die dynamische Entwicklung der Marke 'Madame' im Luxus-Markt weiter auszubauen", kommentiert Madame Verlag Herausgeber und Geschäftsführer Robert Sandmann. Gleichzeitig bedankt er sich bei Katrin Riebartsch, "die 'Madame' zu einem festen und stilprägenden Klassiker des Deutschen Luxus-Markts gemacht hat."

Petra Winter soll die "Madame"-Line-Extensions ("Madame Living", "Madame Collections", "Madame Beauty") und den digitalen Auftritt der Marke ausbauen. Sie werde "Madame" weiterhin mit dem bestehenden Team am Standort München im Madame Verlag produzieren, heißt es beim Madame Verlag, der zur Media Group Medweth gehört.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.