Neue Erlösquelle: "Chip" startet Gutscheinportal mit "Sparwelt.de"

 

"Chip Online" will künftig mit einem Gutscheinportal Geld verdienen. Dazu hat sich die Seite mit "Sparwelt.de" zusammengeschlossen. "Sparwelt.de" präsentiert Usern auf der im Design von "Chip Online" gestalteten Seite "gutscheine.chip.de" Rabattaktionen und kostenlose Online-Gutscheine von Shops wie Amazon, Notebooksbilliger.de und Saturn.

"Chip Online" will künftig mit einem Gutscheinportal Geld verdienen. Dazu hat sich die Seite mit "Sparwelt.de" zusammengeschlossen. "Sparwelt.de" präsentiert Usern auf der im Design von "Chip Online "gestalteten Seite "gutscheine.chip.de" Rabattaktionen und kostenlose Online-Gutscheine von Shops wie Amazon, Notebooksbilliger.de und Saturn.

Erfolgt über die Chip-Gutscheinseite ein Kauf, zahlt der jeweilige Händler je nach Gutschein oder Aktion eine spezifische Provision an "Sparwelt.de" und "Chip Online". Für den Verbraucher ist die Nutzung kostenfrei. Die Vermarktung übernimmt "Chip Online".

"Chip bietet seinen Nutzern u.a. aktuelle Nachrichten, Testberichte und einen großen Preisvergleich. Wir freuen uns sehr, dieses umfangreiche Angebot für unsere Nutzer durch die Zusammenarbeit mit Sparwelt.de um kostenlose Online-Gutscheine erweitern zu können", sagt Carl Schneider, Chefredakteur Online von der Chip Digital GmbH.

"Wir bieten führenden Medienhäusern wie Chip Digital durch die Bereitstellung von Online-Gutscheinen die Möglichkeit, die hohe Nachfrage nach diesen Inhalten direkt im eigenen Portal zu bedienen und dadurch eine neue profitable Erlösquelle zu erschließen", so Mirko Schlossmacher, Mitglied der Geschäftsleitung von Sparwelt.de.

Ende 2012 ging "Sparwelt.de" eine Kooperation mit der Deutschen Telekom ein, Anfang 2013 startete die Zusammenarbeit mit Tomorrow Focus.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.