"Journalisten des Jahres 2013": "Spiegel"-Reporter Stark und Rosenbach gewinnen

 

Holger Stark und Marcel Rosenbach, beide Reporter des Hamburger Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", dürfen sich ab sofort mit dem Titel "Journalisten des Jahres 2013" schmücken. Das hat eine rund 80-köpfige Fachjury der Branchenzeitschrift "medium magazin" (Medienfachverlag Oberauer) entschieden.

Holger Stark und Marcel Rosenbach, beide Reporter des Hamburger Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", dürfen sich ab sofort mit dem Titel "Journalisten des Jahres 2013" schmücken. Das hat eine rund 80-köpfige Fachjury der Branchenzeitschrift "medium magazin" (Medienfachverlag Oberauer) entschieden. "Ihnen gelang der Scoop zu dem Konfliktstoff des Jahres: Ihre erste Geschichte über die Ausspähaktivitäten der NSA erschien parallel zum erstmaligen Auftreten von Whistleblower Snowden", so das Juryurteil.

Und weiter heißt es in der Begründung: "Stark und Rosenbach recherchierten monatelang in akribischer Detailarbeit und mit hoher Sachkenntnis die NSA-Affäre und brachten, unterstützt von weiteren Spiegel-Kollegen, immer wieder neue Erkenntnisse ans Tageslicht. Ihre Geschichten provozierten zahlreiche wichtige Debatten im In- und Ausland.".

Redaktion des Jahres ist das kooperierende Investigativ-Team von NDR und "Süddeutscher Zeitung" (Offshore Leaks und NSA-Affäre). Sonderpreise gehen an die Crowdfunding-Plattform "Krautreporter" und das Blog "NSU-Watch". Für sein Lebenswerk wird Joachim Kaiser ("Süddeutsche Zeitung") geehrt (kress.de vom 18. Dezember 2013).

Außerdem siegten:

Chefredaktion national: Gabriele Fischer, brandeins; regional: Christian Lindner, "Rhein-Zeitung" (Koblenz)

Politik: Günter Bannas, "Frankfurter Allgemeine Zeitung"

Wirtschaft: Melanie Bergermann,  "WirtschaftsWoche"

Kultur/Unterhaltung: Stefan Sichermann, "der-postillon.com"

Sport: Jens Weinreich, freier Journalist

Wissenschaft: Nicola Kuhrt, "Spiegel Online"

Reporter: Uwe Ritzer und Olaf Przybilla, "Süddeutsche Zeitung"

Lokales: Kaija Kutter, "taz-Nord" Hamburg

Newcomer: Özlem Gezer, "Der Spiegel"

Der undotierte "medium magazin"-Preis "Journalist des Jahres" wird seit 2004 von der Zeitschrift "medium magazin" in zwölf Kategorien verliehen. Die Wahl zum "Wirtschaftsjournalist des Jahres" fand 2013 in Kooperation mit der Fachzeitschrift "Wirtschaftsjournalist" statt, die ebenfalls im Oberauer Verlag erscheint. Die Preisverleihung an die "Journalisten des Jahres 2013" findet am 3. Februar 2014 im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt.

Die Liste mit allen Top Ten der "Journalisten des Jahres"-Fachkategorien erscheint in "medium magazin" und als epaper im ikiosk am 30. Dezember 2013.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.