Nach schlappen 4,0 Prozent Marktanteil: RTL zieht bei "sonntags.live" den Stecker

23.12.2013
 

Nach nur vier Ausgaben stellt RTL sein wöchentliches Mittagsmagazin "sonntags.live" ein - mit sofortiger Wirkung. Der Sender zieht damit die Konsequenzen aus dem mangelnden Zuschauerinteresse.

Nach nur vier Ausgaben stellt RTL sein wöchentliches Mittagsmagazin "sonntags.live" ein - mit sofortiger Wirkung. Der Sender zieht damit die Konsequenzen aus dem mangelnden Zuschauerinteresse.

Das Magazin, das am 1. Dezember gestartet war, sahen am vergangenen Sonntag ab 12 Uhr nur noch 610.000 Zuschauer. Der Marktanteil lag bei schlappen 4,0 Prozent.

"Wir müssen respektieren, dass die Zuschauer am Sonntagmittag keine Informationsprogramme von uns erwarten", erklärte Michael Wulf, Geschäftsführer der zuständigen RTL-Produktionstochter infoNetwork, an diesem Montag.

Statt des von Wolfram Kons und Ann-Katrin Schröder moderierten "sonntags.live" zeigt zeigt RTL am kommenden Wochenende einen Spielfilm ("Das Geheimnis der Drachenperle").

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.