Doppelter ARD-Sieg: "Tatort"-Team aus Weimar hängt ZDF-"Traumschiff" ab

 

Es ging um die Wurst - und die Frage, ob die Fangemeinde am Ende eines turbulenten Krimijahres noch ein neues "Tatort"-Team verdauen kann: 8,03 Mio Gesamtzuschauer wäre an normalen Sonntagen eine ziemlich mickrige Reichweite für "Die Fette Hoppe". Am zweiten Weihnachtsfeiertag setzten sich Nora Tschirner und Christian Ulmen aber gegen überstarke Konkurrenz durch.

Es ging um die Wurst - und die Frage, ob die Fangemeinde am Ende eines turbulenten Krimijahres noch ein neues "Tatort"-Team verdauen kann: 8,03 Mio Gesamtzuschauer wäre an normalen Sonntagen eine ziemlich mickrige Reichweite für "Die Fette Hoppe". Am zweiten Weihnachtsfeiertag setzten sich Nora Tschirner und Christian Ulmen aber gegen überstarke Konkurrenz durch.

So ließ die Provinzposse das ZDF-"Traumschiff" weit hinter sich: Dort wollten diesmal nur 6,69 Mio Gesamtzuschauer mitschippern. Eine "Kreuzfahrt ins Glück" hatten 5,68 Mio Fernweh-Romantiker gebucht. 

"Tatort: Die Fette Hoppe" siegt auch bei den 14- bis 49-Jährigen

Der neue "Tatort" holte sich den Tagessieg aber nicht nur beim Gesamtpublikum, sondern mit 2,58 Mio 14- bis 49-Jährigen auch bei den umbuhlten Jüngeren. Angesichts eines entsprechenden Marktanteils von 20,2% hat sich das Staraufgebot - darunter auch die allgegenwärtige Palina Rojinski - gelohnt. 

Unter den privaten Verfolgern verkaufte sich Sat.1 am besten - dank der "Transformers III" zur besten Sendezeit (2,17 Mio Werberelevante, 18,0%).

ProSieben versüßte mit dem Vatikan-Thriller "Illuminati" 1,62 Mio Jüngeren den Festabend (13,0%). 

RTL stark dank Inka Bause, Primetime-Panda enttäuscht

Der direkte Konkurrent RTL musste die Zeche zahlen: Für den in allen Trailern omnipräsenten "Kung Fu Panda 2" interessierten sich gerade mal 1,45 Mio Werberelevante (11,5%). Ohne "Bauer sucht Frau - Die perfekte Bauernhochzeit" am Vorabend (16,4%) hätte es für die Kölner düster ausgesehen. 

Am ersten Weihnachtsfeiertag - dem Mittwoch - hatte RTL noch das Rennen machen können: Da siegte die Premiere von "Der gestiefelte Kater" (2,17 Mio jüngere Fans, 17,9%) hauchdünn vor "Cowboys & Aliens" bei ProSieben (2,14 Mio, 17,6%). 

An Heiligabend hatte - zumindest bei den 14- bis 49-Jährigen - ebenfalls RTL die Nase vorn: Der Klamauk-Klassiker "Schöne Bescherung" (19,8%) machte bei den Werberelevanten das Rennen. 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.