"Nicht mein Tag" zu gewinnen: kress und Sony Pictures verlosen Kinokarten

 

Der biedere Bankberater Till Reiners (Axel Stein) hat in der neuen Kinokomödie "Nicht mein Tag" (Start: 16. Januar) mal wieder - wie der Filmname bereits verrät - keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben und von sich selbst. Und er ist frustriert von seiner Ehe mit Miriam (Anna Maria Mühe).

Der biedere Bankberater Till Reiners (Axel Stein) hat in der neuen Kinokomödie "Nicht mein Tag" (Start: 16. Januar) mal wieder - wie der Filmname bereits verrät - keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben und von sich selbst. Und er ist frustriert von seiner Ehe mit Miriam (Anna Maria Mühe).

Doch dann kommt die Wende in Tills Leben: Der Gelegenheitsgangster Nappo (Moritz Bleibtreu) überfällt Tills Bank und nimmt ihn als Geisel. Und wie sich bald herausstellt, steckt in dem vermeintlichen Spießer Till weit mehr, als Nappo jemals ahnen konnte... Hier geht's zum Trailer.
 
"Nicht mein Tag" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von "Stromberg"-Erfinder Ralf Husmann. Regie führte Peter Thorwarth ("Bang Boom Bang - Ein todsicheres Ding"), der zusammen mit Stefan Holtz auch das Drehbuch schrieb. Produzenten sind Christian Becker und Marcus Machura.
 
kress und Sony Pictures verlosen drei Mal zwei Kinokarten für "Nicht mein Tag". Die Freikarten sind deutschlandweit in allen Kinos einzulösen, in denen der Film ab dem 16. Januar gezeigt wird. Die Frage zu den Tickets: Nennen Sie uns Ihren Neujahrsvorsatz.

Tüten Sie Ihre Antwort bis zum 12. Januar hier per Mail ein. Postadresse nicht vergessen! Viel Glück!

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.