Ex-dapd-Chefin kehrt nach München zurück: Ahlemeier ist Redakteurin der "Süddeutschen Zeitung"

 

Melanie Ahlemeier, ehemals Chefredakteurin der Nachrichtenagentur dapd, ist zum Süddeutschen Verlag (SV) nach München zurückgekehrt: Seit dem 1. Januar 2014 arbeitet sie als Redakteurin im Wirtschaftsressort der "Süddeutschen Zeitung". Das bestätigte eine Sprecherin der Südwestdeutschen Medienhoding (SWMH), zu der der SV mehrheitlich gehört, auf Anfrage.

Melanie Ahlemeier, ehemals Chefredakteurin der Nachrichtenagentur dapd, ist zum Süddeutschen Verlag (SV) nach München zurückgekehrt: Seit dem 1. Januar 2014 arbeitet sie als Redakteurin im Wirtschaftsressort der "Süddeutschen Zeitung". Das bestätigte eine Sprecherin der Südwestdeutschen Medienhoding (SWMH), zu der der SV mehrheitlich gehört, auf Anfrage.

Ahlemeier stand zwischen 2007 und 2011 schon einmal in Diensten des SV: Damals war sie Ressortleiterin Wirtschaft/Geld bei "Süddeutsche.de", dem Online-Ableger der "Süddeutschen Zeitung". 2011 wechselte sie als Nachrichtenchefin zu dapd, wo sie während des ersten Insolvenzverfahrens im November 2012 zur Chefredakteurin aufstieg (kress.de vom 1. November 2012).

Zum 1. März 2013 wechselte Ahlemeier dann als Nachrichtenchefin zu "Bild" - doch auf dieser Station gab sie nur ein kurzes Gastspiel: Sie verließ die Boulevardzeitung schon im September 2013 (kress.de vom 12. September 2013).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.