Der "Dienstmann" feiert seinen 85. Geburtstag: Wir suchen Ihre Geschichte mit Günther Kress

27.01.2014
 
 

Mit seinem Informationsdienst, den Günther Kress seit dem 30. Juni 1966 im Selbstverlag herausbrachte, hat der gewissenhafte Schwabe sowohl die Verlagsbranche als auch die Berichterstattung über sie nachhaltig geprägt. Am 6. Februar wird der Grandseigneur des Medienjournalismus 85 Jahre alt.

Mit seinem Informationsdienst, den Günther Kress seit dem 30. Juni 1966 im Selbstverlag herausbrachte, hat der gewissenhafte Schwabe sowohl die Verlagsbranche als auch die Berichterstattung über sie nachhaltig geprägt. Am 6. Februar wird der Grandseigneur des Medienjournalismus 85 Jahre alt.

Diskret, in der Recherche aber unerbittlich hat er bis 1995 den deutschen Medienbossen regelmäßig in die Karten geschaut – und so manches Mal besser gewusst, welches Blatt sie auf der Hand hatten und welchen Trumpf sie ausspielen würden. Über Positives wie Negatives hat Günther Kress stets fair und mit der ihm eigenen Prise Humor berichtet.

Chefredakteure und Verlagsmanager, selbst die Großen der Branche wie Henri Nannen, Hubert Burda und Gunter Thielen haben "den Kress" geliebt und gefürchtet. Mit seinen regelmäßigen Telefonanrufen ist ihnen der "Dienstmann" – im besten Sinne – ganz schön auf den Geist gegangen.

Einsendeschluss ist der 30. Januar 2014

Manche Geschichte lässt sich über den Grandseigneur des Medienjournalismus erzählen. Verraten Sie uns Ihre. Schreiben Sie Ihre Glückwünsche und Erinnerungen bis zum 30. Januar 2014 an unser Günther-Kress-Geburtstagspostfach. Ein Interview mit dem Jubilar lesen Sie ab dem 6. Februar im kressreport – wo sonst?!

 

Ihre Kommentare
Kopf
Karl Jobig

Karl Jobig

PDE Politik für Deutschland in Europa
vorstand & Gründer

27.01.2014
!

Wer kennt 'kress' nicht. Heute traut sich kaum noch jemand mit Pfeife auf ein Foto. Ich ziehe vor Günther Kress den Hut, den ich seit Anfang an kenne, ohne dass wir uns je begegnet sind. Ich hoffe, dass 'kressreport' noch lange news und Köpfe liefert. Was die '85' angeht, sind Sie ein Vorbild, Herr Kress - ich bin mit '74' auf dem Weg in die Richtung....


Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

27.01.2014
!

meinen ersten KRESS Report habe ich in der ersten Juniwoche 1977 gelesen, da saß man über eine Stunde dran und dann wurden er (der Report) ausgewertet....ich glaube, Herr Kress hatte damals eine andere Pfeife.....


reni bifamo von

reni bifamo von

projektmanagement E.I.
entrepreneur

28.01.2014
!

Ich habe ihn nie persoenlich getroffen
aber offen
gesagt-
er ist manchmal gewagt!
Ich gratuliere
und wuensche das Beste
zu diesem Wiegenfeste!
Gesundheit, Glueck und gute Laune
sind meine 3G sowie ein Liedc hen auf der Posaune!
Fairniss ist auch was ich mag
doch heute leider zu finden selten an jenem Tag!
ich bin Kuenstler, Innovator , Autor und Kraetor-
ich traf Herrn Burda und zeigte ihm meine ART
fuer Ihn war sie nicht so apart
er mag lieber Picasso und die anderen Traumbilder!


Marion Egenberger

30.01.2014
!

Zu meiner Zeit war Günther Kress der "Gott" der Branche. Seine Meinung schlug Wellen bis in die Vorstandsetage. Als ich damals als völliger Frischling ihm meine erste selbstgestrickte Mitarbeiterzeitschrift schicken musste, kam sie postwendend zurück. Mit einem Anpfiff und voll mit roten Korrekturzeichen. Das ging so lange weiter, bis ich keine Fehler mehr machte und einen Lobzettel von ihm bekam.
Und weil er auch immer absolut fair war, habe Ich diesen Mann unendlich verehrt.
Alles Gute!


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.