RTL-Gesichter machen sich fürs Lesen stark

"Im größten Krach sind Worte ein tolles Instrument. Man kann damit uch leise den Takt angeben." Das sagt Moderatorin Nazan Eckes im neuen Spot von RTL und der Stiftung Lesen. "Lesen macht sexy", findet Comedian Bülent Ceylan. In vier weiteren Videos stehen außerdem RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel sowie die Moderatoren Frauke Ludowig, Janine Steeger und Steffen Hallaschka vor der Kamera und werben unter dem Motto "Die Macht der Worte" für das Lesen.

Denn genau das können rund 7,5 Mio Erwachsene in Deutschland nicht richtig. Sie sind "funktionale Analphabeten", das heißt, sie sind nicht in der Lage, Texte zu verstehen und richtig zu schreiben.

In den Spots formen sich aus Worten Gegenstände - zum Beispiel Instrumente, Lichter, Kleider und eine Krone. So soll deutlich werden: Wer Lesen kann und Sprache richtig nutzt, wird durch die Macht der Worte stark, sexy, schlagfertig, erfolgreich oder einflussreich.  RTL strahlt die TV-Spots ab sofort regelmäßig in seinem Programm aus.

Thomas Kreyes
, Generalsekretär RTL: "Lese- und Medienkompetenz hängen eng zusammen. Nur wer Lesen kann, kann Informationen verarbeiten und an aktuellen Diskussionen teilnehmen.  Aus diesem Grund ist uns die Förderung des Lesens ein besonderes Anliegen, für das wir uns gerne einsetzen und stark machen."

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.