Stühlerücken in der ZDF-Chefredaktion: Matthias Fornoff wird neuer Leiter Politik und Zeitgeschehen

 

Großes Kofferpacken beim ZDF: Theo Koll, bislang Moderator und Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen, geht mal wieder ins Ausland: Intendant Thomas Bellut beruft den langjährigen London-Korrespondenten zum neuen Studioleiter in Paris. Seine Nachfolge tritt Matthias Fornoff, Leiter der "heute"-Redaktion und Moderator der Hauptnachrichten, an. Beide wechseln am 1. Juli.

Großes Kofferpacken beim ZDF: Theo Koll, bislang Moderator und Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen, geht mal wieder ins Ausland: Intendant Thomas Bellut beruft den langjährigen London-Korrespondenten zum neuen Studioleiter in Paris. Seine Nachfolge tritt Matthias Fornoff, Leiter der "heute"-Redaktion und Moderator der Hauptnachrichten, an. Beide wechseln am 1. Juli.

Fornoff wird damit auch für das ZDF-"Politbarometer" und die Umfrageergebnisse bei den Wahlsendungen zuständig sein. 

Theo Koll, ehemals auch "auslandsjournal"-Moderator, löst in der französischen Hauptstadt Alexander von Sobeck ab, der ebenfalls als Studioleiter nach Rom geht. 

Die derzeitige Rom-Korrespondentin Antje Pieper wird zurück nach Mainz geholt: Sie übernimmt ebenfalls zum 1. Juli die stellvertretende Leitung der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen und wird auch das "auslandsjournal" moderieren. 

Unlängst erst wurde bekannt, dass der Vertrag des ZDF-Chefredakteurs Peter Frey bis Ende März 2020 verlängert wurde.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.