"Donna" stärkt die Magazin-Führung: Gaby Ullmann wird stellvertretende Chefredakteurin

 

Burdas "Donna" schließt die Reihen: Die neue Chefredakteurin Katja Hertin hat ab sofort eine Stellvertreterin: Gaby Ullmann, die seit Gründung des Frauenmagazins Textchefin und auch Mitglied der Chefredaktion war, darf sich neue Visitenkarten drucken lassen. 

Burdas "Donna" schließt die Reihen: Die neue Chefredakteurin Katja Hertin hat ab sofort eine Stellvertreterin: Gaby Ullmann, die seit Gründung des Frauenmagazins Textchefin und auch Mitglied der Chefredaktion war, darf sich neue Visitenkarten drucken lassen. 

"Ich freue mich, die Position der stellvertretenden Chefredakteurin mit einer hervorragenden Autorin zu besetzen. Gaby Ullmann wird mit ihrer journalistischen Expertise die Weiterentwicklung von 'Donna' erfolgreich mitgestalten", lässt sich Katja Hertin zitieren.

Die neue "Donna"-Chefredakteurin kann den Aufgabenbereich, der auf ihre neue Stellvertreterin zukommt, bestens einschätzen: Immerhin war sie seit Januar 2011 selbst in dieser Funktion tätig - damals noch unter Ulrike Zeitlinger-Haake. Die "Donna"-Gründerin hat bekanntlich ihren Schreibtisch gewechselt und ist nun bei der "Bild" in Berlin Stellvertreterin des Chefredakteurs.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.