Ehemalige Chefin der G+J-Wirtschaftsmedien: Ingrid M. Haas wird Kommunikationschefin bei Vodafone

 

Neuer Job: Ingrid M. Haas (Foto), 48, leitet ab Mai den Kommunikationsbereich von Vodafone Deutschland. Als Mitglied der Geschäftsleitung berichtet sie direkt an CEO Jens Schulte-Bockum. Außerdem wird sie dem obersten Führungskreis der Vodafone Group Plc. angehören.

Neuer Job: Ingrid M. Haas (Foto), 48, leitet ab Mai den Kommunikationsbereich von Vodafone Deutschland. Als Mitglied der Geschäftsleitung berichtet sie direkt an CEO Jens Schulte-Bockum. Außerdem wird sie dem obersten Führungskreis der Vodafone Group Plc. angehören. Haas übernimmt die Position von Interimschef Ralph Driever, der ihr noch bis Ende Mai mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

Zu Haas Aufgaben bei Vodafone gehören die Verantwortung der externe und interne Kommunikation sowie der Aktivitäten des Unternehmens im Bereich Corporate Responsibility, zu dem unter anderem die Vodafone Stiftung und das Vodafone Institut gehören. Zudem wird sie für die Konzernrepräsentanz in Berlin zuständig sein und das Unternehmen in politischen Angelegenheiten und Regulierungsfragen vertreten.

Haas war von 2006 bis Anfang 2013 Geschäftsführerin der Wirtschaftsmedien bei Gruner+Jahr, die Ende 2012 mit der Einstellung der "FTD" und dem Verkauf von "Impulse" und "Börse Online" aufgelöst wurden. "Business Punk" und "Capital" sind die beiden "Überbleibsel" der einstigen Superredaktion, die von Verlagsgeschäftsführer Soheil Dastyari verantwortet werden. Bevor Haas die Wirtschaftsmedien leitete, war sie als Direktorin Information und Medienpolitik der RTL Group tätig. Zu ihren weiteren beruflichen Stationen gehören u.a. CLT-UFA sowie die Bertelsmann AG.

Dass Schulte-Bockum mit Haas demnach eine "ausgewiesene Kommunikationsexpertin" an Bord geholt hat, wie es in der Mitteilung heißt, steht außer Frage. "Mit ihrer operativen Erfahrung der letzten Jahre wird sie die Vodafone Kommunikation als strategisches Instrument des Unternehmens weiter stärken", so Schulte-Bockum.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.