Viele Veranstaltungen im Vorfeld: Neuer "Zeit"-Hamburg-Teil kommt am 3. April

 

Am Donnerstag, 3. April, ist es soweit: Dann startet die "Zeit" ihren wöchentlichen Hamburg-Teil - ein zusätzliches Buch mit mindestens acht Seiten für die Metropolregion. Im Vorfeld - um genau zu sein einen Tag vorher - lädt die Zeitung alle Hamburger unter dem Titel "Hamburg zeigt ganz neue Seiten: Die lange Nacht der Zeit" zu einer Reihe Auftakt-Veranstaltungen ein:

Am Donnerstag, 3. April, ist es soweit: Dann startet die "Zeit" ihren wöchentlichen Hamburg-Teil - ein zusätzliches Buch mit mindestens acht Seiten für die Metropolregion (kress.de berichtete).

Im Vorfeld - um genau zu sein einen Tag vorher - lädt die Zeitung alle Hamburger unter dem Titel "Hamburg zeigt ganz neue Seiten: Die lange Nacht der Zeit" zu einer Reihe Auftakt-Veranstaltungen ein: ein Abend mit 23 Veranstaltungen an 14 Orten. Mit dabei sind u.a. Hagenbecks Tierpark, das Schauspielhaus und die Victoria Klause, das Vereinsheim des SC Victoria Hamburg. Die Veranstaltungen zeigen das Themenspektrum, das die "Zeit:Hamburg" künftig abbilden wird.

Es wird Gespräche, Lesungen, Diskussionen und Slams sowie eine Stadtführung und ein Konzert geben. Außerdem stellen sich u.a. Altkanzler und "Zeit"-Herausgeber Helmut Schmidt, Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, die Hip-Hop-Band Fettes Brot, die Modedesignerin Iris von Arnim und der HSV-Torwart René Adler den Fragen der "Zeit"-Autoren. Mehr Informationen zur "Langen Nacht der Zeit" gibt's unter www.zeit.de/ZEITNacht.

Sechsstellige Summe für Werbung

Als weitere Werbemaßnahme sind Plakate im Großraum Hamburg, eine ganzjährige Radiokampagne sowie Direktmarketing geplant. Zusätzlich wird eine große Kampagne am Point of Sale die "Zeit:Hamburg" für einen sechswöchigen Einführungszeitraum begleiten. Das Bruttowerbevolumen liegt im sechsstelligen Bereich.

"Mit der Zeit:Hamburg investieren wir in ein weiteres redaktionelles Angebot, das sowohl Lesern als auch Anzeigenkunden Freude machen wird", so Stefanie Hauer, Verlagsleiterin des Zeit-Verlags. "Unsere Leser erfahren nun alles Wesentliche aus der Welt und aus ihrer Heimat in Zeit-Qualität. Und die Hamburger Werbekunden können eine neue, anspruchsvolle Zielgruppe erschließen."

Der Verlag kooperiert mit ausgewählten Unternehmen und Kultureinrichtungen, die die ersten Hamburger "Zeit"-Ausgaben an ihre Mitarbeiter und Kunden verteilen.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.