Im monatlichen Wechsel: "medium magazin" erscheint gedruckt und als PDF

18.03.2014
 

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu", schreibt Annette Milz, Chefredakteurin des "medium magazins" im Editorial des aktuellen Hefts und kündigt einige Neuerungen an.

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu", schreibt Annette Milz, Chefredakteurin des "medium magazins" im Editorial des aktuellen Hefts und kündigt einige Neuerungen an. So erscheint das Monatsmagazin "medium magazin" von nun an im monatlichen Wechsel gedruckt und elektronisch als PDF.

Die erste PDF-Ausgabe soll eine "Ideenwerkstatt" werden. Dort will Milz "Ideen aus und für Redaktionen wie auch für frei Journalisten" vorstellen

Neu und zusätzlich als Heft im Heft gibt es künftig in allen Printausgaben die "medium magazin"-Edition "Berlin intern". Die erste Ausgabe ist unter dem Motto "Psssst!" dem Beziehungsgeflecht zwischen Journalisten und Politikern in Berlin gewidmet.

Der Printausgabe liegt wie bisher die Serie "Journalisten-Werkstatt" bei. Sie ist anders als die neue "Ideenwerkstatt" monothematisch aufgebaut und widmet sich in der aktuellen Ausgabe der "Investigativen Recherche".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.