Ab sofort für 35 Euro erhältlich: Google bringt Chromecast nach Deutschland

 

Googles TV-Stick Chromecast ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Mit dem daumengroßen Gerät können Nutzer über WLAN Video- und Musikinhalte aus dem Internet auf einen HD-fähigen Fernseher übertragen.

Googles TV-Stick Chromecast ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Mit dem daumengroßen Gerät können Nutzer über WLAN Video- und Musikinhalte aus dem Internet auf einen HD-fähigen Fernseher übertragen. Chromecast gibt es für 35 Euro bei Media Markt und Saturn sowie bei Amazon und Google Play zu kaufen.

Chromecast wird über eine HDMI-Schnittstelle an das TV-Gerät angeschlossen und lässt sich über Smartphone, Tablet und Laptop steuern (Android, iOS, OS X und Windows). Zusätzlich zu Apps wie YouTube, Google Play Movies und Google Play Music bietet Chromecast Filme und Serien von Partnern wie Watchever und maxdome (in Kürze). "Spiegel Online" hat das kleine Gerät bereits getestet. Fazit: " Kann viel, kostet wenig."

Mit dem vergleichsweise günstigen Preis macht Google dem Rivalen Apple damit nun auch in Europa Konkurrenz: Apple TV hat als eigenständige Settop-Box ähnliche Funktionen, kostet allerdings 109 Euro.

In den USA kam Chromecast bereits vergangenen Sommer auf den Markt (kress.de berichtete). Dort sei der Stick bereits "millionenfach" verkauft worden, sagte Christian Witt, leitender Geschäftsentwickler von Chromecast für Deutschland, laut dpa in Hamburg.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.