Focus.de zieht erstmalig an Spiegel.de vorbei: "Wir wollen die Nummer eins werden"

 

Jubel bei Tomorrow Focus: Mit 11,98 Mio Unique Usern im Januar ist Focus.de laut aktueller AGOF-Zahlen erstmalig am Erzrivalen Spiegel.de (11,44 Mio) vorbeigezogen. "Wir wachsen schneller als der Markt", sagt Focus.de-Chefredakteur Daniel Steil zu kress.de. Die Hamburger Kollegen verloren im Vorjahresvergleich um 6,7%, Focus.de legte um 24,3% zu. 

Jubel bei Tomorrow Focus: Mit 11,98 Mio Unique Usern im Januar ist Focus.de laut aktueller AGOF-Zahlen erstmalig am Erzrivalen Spiegel.de (11,44 Mio) vorbeigezogen. "Wir wachsen schneller als der Markt", sagt Focus.de-Chefredakteur Daniel Steil zu kress.de. Die Hamburger Kollegen verloren im Vorjahresvergleich um 6,7%, Focus.de legte um 24,3% zu. 

Besonders rasant sind die Zuwächse im Mobile-Bereich: Dort freut sich ToFo-Geschäftsführer Oliver Eckert über ein Plus in Höhe von 77,9% gegenüber dem AGOF-Vergleichsmonat des Vorjahrs. Spiegel.de legte mobil um 9,1% zu. Allerdings führt das Angebot der Hamburger mit 4,79 Mio Unique Usern vor den mobilen Nutzern von Bild.de (4,44 Mio) und Focus.de (4,32 Mio).

"Das ist nur ein erstes erfreuliches Zwischenergebnis"

"Wir fühlen uns schon seit einigen Jahren sehr gut. Jetzt ist die Stimmung großartig", sagt Eckert, der privat Langstreckenläufer ist und daher Sport-Metaphern liebt. "Wir haben Spiegel Online das erste Mal überholt, wissen aber, dass wir uns auf dem Weg zur Spitze in einem Marathon-Rennen befinden", sagt er im Gespräch mit kress.de. "Unser Ziel ist ganz klar: Wir wollen die Nummer eins werden. Das ist jetzt nur ein erstes erfreuliches Zwischenergebnis."

Worauf er den Erfolg von Focus.de zurückführt? "Unser Team zieht gemeinsam an einem Strang – ohne Denkverbote", so Oliver Eckert. Aus dem Strukturwandel der Medien habe sein Haus die richtigen Schlüsse gezogen. "Wir haben eine 'pure digital'-Kultur etabliert, die uns von unseren Marktbegleitern unterscheidet", sagt er. 

"Im mobilen Internet wird der Kampf um die Spitze entschieden"

Besonders stolz ist er auf das starke Wachstum bei der Mobil-Nutzung der Focus.de-Inhalte. "Wir glauben, dass im mobilen Internet der Kampf um die Spitze entschieden wird", sagt er. Dort kann er bereits davon träumen, Bild.de zu überholen und längerfristig auch insgesamt zu entthronen. "Im mobilen Bereich spüren die Kollegen unseren Atem auf jeden Fall."

Ein wichtiger Schub für die Zuwächse kommt aus der konsequenten Social-Media-Ausrichtung der Redaktion. "Wir sind in Deutschland vermutlich das News-Angebot mit der größten Social-DNA", lobt sich Oliver Eckert selbst. "Rund 9 Prozent des Traffics auf Focus.de stammt aus den sozialen Kanälen, bei der HuffPost liegt der Anteil noch viel höher. Wir arbeiten an einem Unternehmen für das soziale und mobile Zeitalter."

Focus.de sieht sich als "schnellstes Nachrichtenportal"

Auch Daniel Steil, der bekanntlich den HuffPo-Start interimistisch als Chefredakteur mitorchestrierte, sieht seine Mannschaft gut aufgestellt. "Wir haben in der Redaktion einen konsequenten Change-Prozess angestoßen und durchgesetzt", sagt er. "Meinen Mitarbeitern in der Redaktion habe ich sehr schnell mehr Verantwortung übertragen. Unsere Innovationsgeschwindigkeit ist hoch, insbesondere in den Bereichen Social Media und Mobile", so Steil.

Nun bezeichnet er Focus.de vollmundig als "das schnellste Nachrichtenportal Deutschlands". Hinzu kommen klassische Stärken: "Die schnellsten News und der beste Nutzwert - das sind die Säulen unseres Erfolgs", sagt Chefredakteur Steil. 

Die Reichweitenzugewinne sieht er als hausgemacht an - und nicht etwa als mittelbare Auswirkungen möglicher redaktioneller Umorientierungen im Hause Spiegel unter Chefredakteur Wolfgang Büchner. "Wir wachsen organisch stark", sagt Oliver Eckert. "Unser Erfolg ist nicht der Schwäche von SpOn, sondern dem Erfolg von Focus.de geschuldet."

"Mit Beibooten hätten wir SpOn schon viel eher überholt"

Den immer wieder vorgebrachten Vorwurf, die Bilanzen großzügig zu handhaben, weist er zurück. Das Angebot der Schwesterredaktion Finanzen100.de wird separat ausgewiesen. "Mit Beibooten hätten wir SpOn schon viel eher überholen können", so Eckert. Anders verfährt etwa Süddeutsche.de (8,32 Mio Unique User). Dort sind auch die Nutzer von Abendzeitung-muenchen.de enthalten.

Oliver Eckert schnürt nun - beflügelt durch die guten AGOF-Zahlen - neue Packages für die Anzeigen-Partner. "Unsere Werbekunden freuen sich über das Reichweiten-Plus", sagt er.

Und dann geht es zurück ins Ausdauertraining - von dem sich offensichtlich auch Daniel Steil mitreißen lässt. Immerhin sagt dann auch er ganz sportlich: "Es ist ein Marathonlauf. Wir wollen nicht nur einmal an SpOn vorbeiziehen."

Bild.de erzielt einen Bestwert für die Internet-Geschichtsbücher

Große Freude auch im Hause Springer: Marktführer Bild.de erzielte im Januar mit 16,17 Mio Unique Usern einen neuen Bestwert. Dabei half auch die Nachrichtenlage um den Unfall von Michael Schumacher und die "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Berichterstattung. 

Besonders glücklich ist man bei Bild.de, dass die Pay-Strategie keinen Einfluss auf den Siegeszug hatte. "Das ist das absolute All Time High – noch nie hatte eine deutsche Nachrichtenseite mehr User als Bild.de im Januar", sagte Bild KG-Geschäftsführerin Donata Hopfen zu kress.de. 

"Das freut uns besonders, weil wir diesen Reichweitenrekord parallel zum Aufbau unseres Paid Content-Angebots geschafft haben – mehr als 152.000 der User sind auch feste Bildplus-Abonnenten", so Hopfen. "Die sehr gute Reichweitenentwicklung im stationären Internet sehen wir parallel auch in den mobilen Zugriffen über Browser und unsere Apps."

Ihre Kommentare
Kopf
Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

20.03.2014
!

Ich habe diese Beobachtung auch gemacht, Focus.de liest sich besser, íst besser aufgemacht und ist auch mit den News schneller. Spiegel.de merkt man das Altkonservative immer noch an. Focus ist in Facebook schneller verlinkt.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.