Nach 13 Jahren: Quisma-Gründer Ronald Paul nimmt sich familiäre Auszeit

 

Ronald Paul (Foto), Global CEO des internationalen Agentur-Netzwerks Quisma, verlässt das Unternehmen Ende März. Er werde nach einer familiären Auszeit erneut unternehmerisch in den Markt einsteigen, wie es in einer Mitteilung heißt.

Ronald Paul, Global CEO des internationalen Agentur-Netzwerks Quisma, verlässt das Unternehmen Ende März. Er werde nach einer familiären Auszeit erneut unternehmerisch in den Markt einsteigen, wie es in einer Mitteilung heißt. Paul hat Quisma 2001 gemeinsam mit Norman Nötzold in München gegründet. Im März 2007 ist die Agentur in die GroupM (Mindshare, Mediacom, MEC, Maxus) eingegliedert worden.  

"13 Jahre Quisma – das sind für mich 13 Jahre in einer großartigen Company mit einem ebenso engagierten wie kreativen Team und dies in einer wettbewerbsintensiven, dynamischen und technologiegetriebenen Branche", so Paul.

John Wittesaele, langjähriger Head of Digital bei GroupM Belgien, wechselt zum 1. April als neuer COO International zu Quisma. Nils Röhrig, bisher Geschäftsführer GroupM Interactive Germany, übernimmt den Posten des COO DACH. Gemeinsam mit CFO EMEA Sascha Wittler und Johann Hermann, Managing Director DACH, wird er sich um die Geschäftsentwicklung im deutschsprachigen Raum kümmern.

Am Hauptsitz München und weiteren 20 Standorten in 18 Ländern sind derzeit rund 350 Mitarbeiter beschäftigt, die Kunden national und länderübergreifend betreuen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.