"Staub & Vorurteile aus fahrenden Wohnungen kehren": "Auto Bild" launcht Wohnwagen-Zeitschrift "Reisemobil"

 

Wohnwagen-Urlauber und solche, die es noch werden wollen, werden ab sofort von Springers "Auto Bild" mit Infos versorgt: An diesem Freitag, 4. April, erscheint die neue Zeitschrift "Reisemobil". In der Erstausgabe erwartet die Leser ein Mix aus Servicestücken und Reportagen rund um das Reisen auf Rädern.

Wohnwagen-Urlauber und solche, die es noch werden wollen, werden ab sofort von Springers "Auto Bild" mit Infos versorgt: An diesem Freitag, 4. April, erscheint die neue Zeitschrift "Reisemobil".  Es sei ein "Magazin für die Freiheit unterwegs". In der Erstausgabe erwartet die Leser ein Mix aus Servicestücken und Reportagen rund um das Reisen auf Rädern.

In der Rubrik "Test&Technik" unterziehen die "Auto Bild"-Redakteure drei Wagen einem Extrem-Test und verraten, worauf es beim perfekten Stellplatz ankommt. Erzählt werden außerdem Geschichten von "Menschen und ihren Mobilen": Die Redakteure fahren mit dem Miet-Mobil nach Las Vegas, spüren Langzeit-Reisende auf und schauen, wie es einem Hund im rollenden Domizil ergeht.

"Es ist höchste Zeit, Staub und Vorurteile aus den fahrenden Wohnungen zu kehren", sagt Chefredakteur Bernd Wieland. "Opas spießiges Wohnmobil ist tot. Das Reisemobil von heute ist Designer-Appartement, Familientreff und modernstes Mediencenter in einem. Wir zeigen die schönste Form, auf Rädern unterwegs zu sein. Denn die Reisemobil-Szene ist so bunt, so modern und so lebendig wie nie zuvor."

Hans Hamer, Verlagsgeschäftsführer Auto, Computer und Sport bei Axel Springer, ergänzt: "Nach 'Auto Bild Klassik' und 'Motor Revue' ist 'Reisemobil' jetzt der neuste Zuwachs in der 'Auto Bild'-Gruppe. Mit Leidenschaft für Autos und Reisen ist hier in der Redaktion ein außergewöhnliches neues Magazin entstanden. Mit dem neuen Heft erreichen wir im Markt eine Zielgruppe, die sich mit viel Passion, sehr detailliert und mit großer Investitionsbereitschaft mit dem Thema Reisen und Mobilen beschäftigt."

Das neue Magazin soll künftig mehrfach im Jahr erscheinen. Das Heft umfasst 180 Seiten und kostet 3,90 Euro. Verantwortlich für die Vermarktung ist B&M Marketing.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.